22.03.2016, 09:40 Uhr

Helfende Hände beim Freiwilligentag, 18.03.

Die 27 Schülerinnen der Praxis Neuen Mittelschule Zams sammelten für den Martiniladen in Landeck. (Foto: M. Harold)

Zum sechsten Mal ging am vergangenen Freitag der Tiroler Freiwilligentag über die Bühne.

LANDECK (joli). Tirolweit bot sich die Möglichkeit in über 50 Projekte der Freiwilligenarbeit zu schnuppern. Die Bandbreite reichte von einer Sammelaktion für den Martiniladen in Landeck über einen Huangart im Heim Santa Katharina der Barmherzigen Schwestern in Ried i.O. bis hin zu einem Spielenachmittag im Seniorenzentrum Zams-Schönwies.
„Wir werden ehrenamtliche Arbeit auch weiterhin intensiv fördern und vorantreiben, denn gegenseitige Unterstützung ist wichtig für eine Gesellschaft“, betont LH Günther Platter, der auch den vielen Ehrenamtlichen seine Anerkennung ausspricht.

Miteinander helfen

Auch der Martiniladen in Landeck beteiligte sich mit einem Projekt am Freiwilligen Tag. 27 Mädchen der 2. Klasse der Praxis Neuen Mittelschule Zams schwärmten am Nachmittag aus um an verschiedenen Standorten in der Landecker Malserstraße über den Martiniladen zu informieren und um Ware für den Verkauf zu sammeln.
Durch zahlreiche eingelangte Sach- sowie Geldspenden konnten die engagierten Schülerinnen an diesem Tag viel Gutes tun.
Im Anschluss wartete auf sie eine Jause im Martiniladen. "Wir freuen uns gemeinsam mit den Mädchen über die vielen Waren und die gelungene Aktion. Wir vom Martiniladen möchten uns ganz herzlich bei den Schülerinnen sowie den Lehrerinnen Michaela Harold und Claudia Ruetz für diesen tollen Einsatz bedanken", so Monika Rotter vom Martiniladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.