31.08.2016, 09:10 Uhr

Pflegehilfe-Zeugnisse wurden verteilt

Feierliche Zeugnisverleihung in der LLA Imst: Die Absolventinnen der Ausbildung zur Pflegehilfe. (Foto: KH Zams / St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe)

St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe: Im Rahmen eines Festaktes wurden den AbsolventInnen der Ausbildung zur Pflegehilfe die Zeugnisse übergeben.

ZAMS/IMST. Am 26. August 2016 wurden im Rahmen eines feierlichen Festaktes die Zeugnisse an unsere diesjährigen Absolventen und Absolventinnen der Pflegehilfe (Vollzeitkurs) übergeben. Die Feierlichkeiten fanden in den Räumlichkeiten der Landwirtschaftlichen Lehranstalt Imst statt.
Die Feierlichkeiten für die Zeugnisverleihung unserer Absolventen und Absolventinnen begannen am 26. August 2016 mit einem Wortgottesdienst in der Kapelle der Landwirtschaftlichen Lehranstalt Imst. Danach erfolgte der Festakt mit Ansprachen und Zeugnisverleihung. AV FOL Walpurga Schnegg begrüßte, stellvertretend für Direktor Dipl.-Ing. Josef Gstrein, alle Anwesenden und wünschte den Absolventen und Absolventinnen alles Gute für ihre berufliche und private Zukunft.
OA Dr. Hans Robert Schönnherr, medizinisch-wissenschaftlicher Leiter der Gesundheits- und Krankenpflegeschule St. Vinzenz in Zams, hob bei seiner Ansprache hervor, dass die Pflegehilfe ein Beruf mit hoher Verantwortung ist und spricht ebenfalls seine Glückwünsche für alle Absolventen aus. Weitere Grußworte sprach auch Landesschulinspektor DI Dr. Stefan Prantauer aus, indem er auf die moderne Pädagogik, welche in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule St. Vinzenz umgesetzt wird, einging. Auch er gratulierte allen Absolventen zu ihrem Abschluss.

Wichtige Ausbildung

Direktorin Beate Zangerl, MSc ist Stolz auf ihre Absolventen und Absolventinnen und betonte „nach diesem herausfordernden Jahr können wir Sie nun aus unserer Obhut entlassen“. Außerdem verwies Direktorin Zangerl, dass die Pflegehilfe ein wichtiger Teil der Gesundheits- und Krankenpflege sei und von den frischgebackenen Pflegehelfern und Pflegehelferinnen nun großer persönlicher Einsatz in ihren beruflichen Tätigkeiten gefragt ist. Die Verlesung und Verleihung der Zeugnisse erfolgte durch ADir.in Mag.a Margit Führer (Landessanitätsdirektion) und gratulierte allen Absolventen recht herzlich. „Unterschiedliche Organisationen, wie Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, aber auch Gesundheits- und Sozialsprengel warten auf Sie“, betonte ADir.in Mag.a Margit Führer. Die Menschen werden immer älter und die Anzahl an chronisch erkrankten Menschen nimmt ebenfalls zu, daher braucht es gut ausgebildete Pflegehelfer und Pflegehelferinnen in allen Gesundheitseinrichtungen.
Abschließende Worte gab es von Klassensprecher Joe Karner, der von einem spannenden und herausfordernden Schuljahr sprach. „Wir können nun mit Stolz sagen, wir haben es geschafft“, richtete er seine Worte an seine Kolleginnen. Er bedankte sich recht herzlich beim Team der Gesundheits- und Krankenpflegeschule und Vortragenden, sowie Familien und Freunden für deren Unterstützung.
10 Absolventen und Absolventinnen wurde das Zeugnis der Pflegehilfe feierlich überreicht, 3 weitere Auszubildende der Pflegehilfe werden im September noch ihren Abschluss erhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.