01.08.2016, 14:55 Uhr

„Über den Wolken“ von Ischgl

Am Samstag, den 13. August, eröffnet in Ischgl der „Skyfly“. (Foto: TVB Paznaun - Ischgl)

Ischgl wird diesen Sommer um eine Attraktion reicher: Die Alpen-Lifestyle-Metropole eröffnet am 13. August den zwei Kilometer langen „Skyfly“. In drei Abschnitten können Wagemutige im Sitzgurt auf einer Stahlseilrutsche von der Silvrettabahn Mittelstation (1.683 m) bis auf das Dach der 3-S Pardatschgratbahn Talstation (1.376 m) gleiten. Adrenalin und Spaß garantiert.

ISCHGL. Action, Geschwindigkeit und scheinbar grenzenlose Freiheit: Am Samstag, den 13. August, eröffnet in Ischgl der „Skyfly“, eine zwei Kilometer lange Stahlseilrutsche von der Silvrettabahn Mittelstation bis auf die Dachterasse der 3-S Pardatschgratbahn. In drei Etappen geht es für Mutige im Sitzgurt Richtung Talstation in Ischgl – und das mit atemberaubender Geschwindigkeit von bis zu 84km/h und bis zu 50 Meter über dem Boden. Und weil es zu zweit mehr Spaß macht, können zwei Personen nebeneinander ins Tal „fliegen“. Adrenalin pur garantiert das mittlere Teilstück, bei dem man sogar unter der Hängebrücke Kitzloch und der Fimbabahm hindurchsaust. Außerdem: Im Winter darf bei der Ganzjahresattraktion die Skiausrüstung auch mit an „Bord“ gehen.
Der „Skyfly“ ist im Sommer bis 11.09.2016 geöffnet und kann von Adrenalin Junkies ab 10 Jahren (8 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen) täglich von 13:00 bis 17:00 Uhr besucht werden. Tickets gibt es beim Start an der Silvrettabahn Mittelstation.

Mehr Informationen unter www.skyfly-ischgl.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.