Ischgl

Beiträge zum Thema Ischgl

Lokales
Der 26. Ischgl Ironbike wird vom 4. bis 7. August 2021 ausgetragen.
3 Bilder

Sommersaison 2020
Paznaun verschiebt Sommer-Veranstaltungen

PAZNAUN. Der Startschuss für die Sommersaison fällt Ende Juni, Sommer Veranstaltungen wie der Silvrettarun, Ischgl Ironbike oder die E-Bike WM werden aber auf 2021 verschoben. Geplante Veranstaltungen werden auf 2021 verschobenDie für Juli/August 2020 geplanten Veranstaltungen Silvrettarun 3000, Ischgl Ironbike und E-Bike WM für Jedermann werden auf Sommer 2021 verschoben. Bereits gezahlte Startgelder werden für 2021 gutgeschrieben. Veranstaltungs-Aus für den Sommer 2020 - In diesem Jahr...

  • 27.05.20
Lokales
Das Paznaun startet Ende Juni in die Sommersaison.
8 Bilder

Sommersaison
Paznaun startet Ende Juni in den Bergsommer

PAZNAUN. Das Paznaun startet mit Ende Juni in die Sommersaison und bietet aktiven Gästen  einen unbeschwerten Bergurlaub.  Sorgenfreier UrlaubZwischen unberührter Bergwelt, lebendiger Tradition und Tiroler Herzlichkeit erleben Familien und Aktivurlauber einen auch in dieser Zeit entspannten Bergsommer voller Genuss und unvergesslicher Outdoor-Erlebnisse. Gut zu wissen: Gäste genießen ihren Urlaub im Paznaun entspannt und garantiert 100 Prozent sorgenfrei. Aufgrund der aktuellen Lage kann der...

  • 27.05.20
Lokales
Vom Magazin "profil" wurden gesamt elf Fragen im Zusammenhang mit der Causa Ischgl an das Land Tirol gestellt, die nun öffentlich beantwortet wurden.

Causa Ischgl
Beantwortung vom Land Tirol der öffentlichen Anfrage von "profil"

TIROL/ISCHGL (sica). Nach einer öffentlichen Anfrage des Magazins "profil" um "die Recherchen nachvollziehbar zu machen", stellt der Einsatzstab des Landes Tirol der interessierten Öffentlichkeit detaillierte Antworten zu Ereignissen in Ischgl zur Verfügung. Zur VorgeschichteIn der "Causa Ischgl" warf das Magazin "profil" den Tiroler Behörden vor, einen Erlass des Gesundheitsministeriums von Ende Februar missachtet zu haben, wonach alle engen Kontaktpersonen von Covid-19 Infizierten per...

  • 27.05.20
Politik
Die FPÖ übt erneut Kritik in Sachen Causa Ischgl.

Covid-19
Causa Ischgl: Wiederholte Kritik von FPÖ

ISCHGL/LANDECK/INNSBRUCK. In einer Presseaussendung nennt Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger die Causa Ischgl ein "politisches Pulverfass" und betont, wenn man unter anderem im Bezirk Landeck früh genug und richtig reagiert hätte wäre vieles erspart geblieben. Möglicherweise gesamten Lockdown erspart„Hätte man im Bezirk Landeck und anderen Bezirken früher und richtig reagiert, wie in Innsbruck am 25. Februar, so wäre uns viel erspart geblieben. So hätten man sich möglicherweise...

  • 22.05.20
Lokales
Es soll geprüft werden, ob in betroffenen Gebieten, insbesondere Ischgl, St. Anton am Arlberg und Sölden notwendige Vorkehrungen und Maßnahmen nicht durchgeführt oder nicht rechtzeitig angeordnet worden seien.

Covid-19
Causa Ischgl: Ermittlungen laufen weiter

ISCHGL/ST. ANTON AM ARLBERG/SÖLDEN/INNSBRUCK. Nach der Prüfung des Polizeiberichtes sollen weitere Unterlagen beschafft und zusätzliche Aussagen eingeholt werden, dazu hat die Staatsanwaltschaft das Landeskriminalamt beauftragt. Informationen zu Ergebnissen der bisherigen Ermittlungen wegen des Verdachts der "Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten" wurden keine erteilt. Ermittlungen weiterhin gegen UnbekanntDer Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde am Dienstag, 5. Mai der 1.000...

  • 19.05.20
Gedanken
Christian Marold
RZ-Chefredakteur

Kommentar
Ischgl, nur umgekehrt

15. Juni 2019. Die gemütliche Autofahrt von Feldkirch nach Florenz ist im Prinzip schon ein Teil des Kurzurlaubs. Die Strecke bis nach Mailand ist ein Katzensprung und kennt man schon fast im Schlaf. Wobei sich die Landschaft bis nach Mailand so oft ändert, dass an Schlaf nicht gedacht werden möchte. Alle Grenzen werden ohne Probleme passiert und der Stau von der Schweiz nach Italien ist überschaubar gering. Hinter Mailand wird die Fahrt etwas mühsamer, aber das Ziel hat man immer vor Augen. Am...

  • 19.05.20
Politik
Vizekanzler Kogler und Gesundheitsminister Anbschober präsentierten Lockerungen für Kulturbetrieb
Video
3 Bilder

Corona-Ticker
Kogler und Anschober präsentieren Zeitplan für Lockerungen im Kulturbereich

Tag 31 der Lockerungen: Kunst- und Kulturstaatssekretärin Ulrike Lunacek (Grüne) hat ihren Rücktritt bekanntgegeben. Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) präsentierten einen Zeitplan für die Lockerungen der Corona-Maßnahmen für Kulturbetrieb ab Ende Mai. Am Freitag dürfen Gastronomiebetriebe in Österreich nach knapp acht Wochen Lockdown wieder ihre Türen öffnen. Für Gäste und Personal gelten strenge Hygiene-Vorgaben. In Österreich konnten bisher...

  • 15.05.20
  •  3
  •  1
Lokales
"Tagebuch der Quarantäne" – Sonderausgabe der Galtürer Gemeindezeitung "Cultura".
2 Bilder

Sonderausgabe Cultura
Corona-Pandemie – "Tagebuch der Quarantäne" im Paznaun

GALTÜR, PAZNAUN (otko). Die Gemeinde Galtür hat mit einer Sonderausgabe der Gemeindezeitung "Cultura" ein wertvolles historisches Zeitdokument zur Corona-Pandemie im Paznaun geliefert. Gemeinden unter Quarantäne gestellt Vor zwei Monaten wurden aufgrund der vielen Corona-Infizierten die vier Gemeinden des Paznaun – Ischgl, Galtür, Kappl und See – sowie St. Anton am Arlberg unter Quarantäne gestellt. Diese sollte schließlich 41 Tage dauern. Nicht-Österreichische Gäste durften nach...

  • 14.05.20
Politik
Video

Corona-Ticker
Anschober stellt beschleunigte Öffnung in Aussicht, Ex-Richter Geisler sagt Ischgler-Kommissionsvorsitz ab

Tag 30 der Lockerungen:  Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) steht nach einem Besuch im Vorarlberger Kleinwalser Tal in der Kritik. Der Bundeskanzler verzichtete bei dem Besuch auf einen Mund-Nasenschutz und auch der Sicherheitsabstand konnte nicht eingehalten werden. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) stellte eine beschleunigte Öffnung Österreichs ab Juni in Aussicht. Die wegen der Corona-Krise geschlossenen Grenzen zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz sollen am 15. Juni...

  • 14.05.20
Politik
Ronald Rohrer wird der Corona-Kommission vorstehen.

Landesregierung beauftragt Ronald Rohrer
Doch noch Allparteieneinigung zu Kommission

Ehemaliger OGH-Vizepräsident Ronald Rohrer führt ExpertInnenkommission an, die Bericht über Krisenmanagement in Tirol erstellt. „Nach den nicht besonders erbaulichen Ereignissen rund um die Einsetzung der Expertenkommission in den letzten Tagen hat die Tiroler Landesregierung in einer außerordentlichen Sitzung heute in der Früh unabhängige Experten unter dem Vorsitz des ehemaligen Vizepräsidenten des Obersten Gerichtshofes, Ronald Rohrer, mit der Erstellung eines Expertenberichts zum...

  • 14.05.20
  •  1
  •  1
Lokales
Im als "Corona-Hotspot" titulierten Ischgl gibt es seit 13. Mai keinen bestätigten Corona-Erkrankten mehr.
2 Bilder

Covid-19
Null: Ischgl ist wieder frei von Corona

BEZIRK LANDECK, ISCHGL (otko). In 26 der insgesamt 30 Gemeinden im Bezirk Landeck gibt es laut Zahlen des Tiroler Corona-Dashboards derzeit keinen Fall eines aktuell Erkrankten. Auch in Ischgl, das in der Krise als Hotspot tituliert wurde, gibt es seit heute (13. Mai) keinen bestätigten Fall mehr. 26 Gemeinden im Bezirk Landeck "virusfrei" Laut Zahlen des Tiroler Corona-Dashboards (Stand 13. Mai, 13:30 Uhr) gibt es im Bezirk Landeck aktuell sechs Erkrankte – am 11. Mai waren es noch zwölf....

  • 13.05.20
Politik
Die Regierung will gemeinnützige Institutionen mit 700 Millionen Euro unterstützen
Video
3 Bilder

Corona-Ticker
700 Mio. Euro für Non-Profit-Organisationen, Deutsch-Österreichische Grenzen öffnen am 15. Juni

Tag 29 der Lockerungen: Die Grenzen zwischen Deutschland und Österreich sollen ab 15. Juni wieder  geöffnet werden. Schon ab Freitag werde es nur noch stichprobenartige Kontrollen geben, hieß es aus dem Bundeskanzleramt. Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) präsentierten am Mittwoch einen Hilfsfonds für gemeinnützige Institutionen.  Der 700 Millionen Euro schwere Fonds soll Non-Profit-Organisationen durch die Krise helfen, dazu zählen auch die Bereiche Sport,...

  • 13.05.20
  •  3
  •  1
Politik
Aufgrund des Krisenmanagements in Bezug auf Ischgl haben nun die FPÖ, die Liste Fritz und die NEOS Tirol einen Misstrauensantrag gegen Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg eingebracht. Kritik am Misstrauensantrag kommt von Jakob Wolf.

Heftiger politischer Schlagabtausch
Misstrauensantrag gegen Bernhard Tilg

TIROL. Aufgrund des Krisenmanagements in Bezug auf Ischgl haben nun die FPÖ, die Liste Fritz und die NEOS Tirol einen Misstrauensantrag gegen Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg eingebracht. Kritik am Misstrauensantrag kommt von Jakob Wolf. Misstrauensantrag gegen Bernhard Tilg geplant FPÖ Tirol, Liste Fritz und die NEOS Tirol sind sich einig: Genug ist genug – Landesrat Bernhard Tilg muss zurücktreten. Schon öfter habe es Fehlentscheidungen durch den ÖVP Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg,...

  • 12.05.20
Lokales
Susanne Schnabl präsentiert den "Report". Als Thema unter anderem Ischgl.

ORF 2
„Report“ über Ischgl und die Folgen

ISCHGL. Susanne Schnabl präsentiert den „Report“ am Dienstag, dem 12. Mai 2020, um 21.05 Uhr in ORF 2, unter anderem über Ischgl. Ischgl und die FolgenWie laufen die Ermittlungen nach der Klagsflut aus dem Ausland? Wer übernimmt die Verantwortung und wie sehr bemühen sich Politik, Behörden und die Wirtschaft von sich aus um Aufklärung? Patrick Hibler und Ulla Kramar-Schmid waren auf der Suche nach Antworten in Tirol unterwegs, welche Lehren die Tourismuswirtschaft aus den Vorkommnissen...

  • 11.05.20
Lokales
Auch im als "Corona-Hotspot" titulierten Ischgl geht die Zahl der Infizierten gegen Null.

Covid-19
Gegen Null: Bereits 23 Gemeinden im Bezirk Landeck "virusfrei"

BEZIRK LANDECK (otko). In 23 der insgesamt 30 Gemeinden im Bezirk Landeck gibt es laut Zahlen des Tiroler Corona-Dashboards derzeit keinen Fall eines aktuell Erkrankten. Die Zahlen gehen langsam gegen Null. Über zwei Drittel der Gemeinde frei von Corona Laut Zahlen des Tiroler Corona-Dashboards (Stand 11. Mai, 09:30 Uhr) gibt es im Bezirk Landeck aktuell zwölf Erkrankte – am 5. Mai waren es noch 20. Inzwischen sind 23 von 30 Gemeinden "virusfrei". Der Trend im ehemaligen "Krisenbezirk...

  • 11.05.20
Lokales
Nach dem vorzeigten Saisonaus herrschte in Ischgl im April Ruhe – die Kritik am Krisenmanagement riss allerdings nicht ab.

Covid-19
Nach Kritik: Land Tirol veröffentlichte detaillierte Ischgl-Chronologie

ISCHGL, INNSBRUCK. Das Land Tirol reagiert auf Kritik, dass in Ischgl zu spät reagiert worden sei, mit der Veröffentlichung einer detaillierten Chronologie der Ereignisse vom 5. bis 13. März 2020. Causa Ischgl: Chronologie des Landes Tirol "Aufgrund der im Raum stehenden Kritik, die Tiroler Gesundheitsbehörden hätten in der Causa Ischgl in Verbindung mit dem Coronavirus keine oder zu spät Maßnahmen gesetzt, darf folgend eine detaillierte Chronologie vom 5. bis 13 März aus der Sicht des...

  • 06.05.20
Politik
Expertenkommission wird am Donnerstag eingesetzt, sagt VP Klubobmann Jakob Woilf

Kritik an Dornauer und Abwerzger
VP-Wolf: "Kein parteipolitischen Kleinkrieg"

Der Bericht der unabhängiger Expertenkommission soll Grundlage für Bewertung des Krisenmanagements des Landes sein. "FPÖ-Obmann Abwerzger und SPÖ-Obmann Dornauer konterkarieren mit ihren Vorverurteilungen bevorstehende Arbeit der Kommission", sagt VP Klubobmann Jakob Wolf. Als „wenig hilfreich für die bevorstehende Arbeit der Experten“ bezeichnet VP-Klubobmann Jakob Wolf die jüngsten Aussagen von FPÖ-Obmann Markus Abwerzger und SPÖ-Obmann Georg Dornauer. „Auf Ebene der Klubobleute sind wir...

  • 06.05.20
Politik
Der Skiurlaub fand für viele ein schnelles Ende, nachdem das Ski-Mekka Ischgl zum Corona-Hotspot wurde. Die Tiroler Behörden wussten über erste Infizierte offenbar schon früh relativ genau bescheid.
2 Bilder

Ermittlungsbericht liegt vor
25 Tote und 5.000 Anzeigen gegen Ischgl wegen Corona-Virus

Über 5.000 Personen haben das Land Tirol wegen seines Managements in der Corona-Krise angezeigt. Indes liegt zu den Vorgängen in Ischgl ein 1.000-seitiger, polizeilicher Zwischenbericht vor. Erst am Montag war bekannt geworden, dass der Skiort aus Island Hinweise zu vermehrten Infektionen erhalten, nicht aber gehandelt habe. ÖSTERREICH. Seit Ende März läuft bei der Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung durch ansteckende Krankheiten. Indes schlossen...

  • 05.05.20
  •  1
Lokales
Die Justiz und die Politik sind derzeit mit der Aufklärung der Causa Ischgl befasst.

Covid-19
Causa Ischgl: 1.000 Seiten umfassender Zwischenbericht

ISCHGL, INNSBRUCK. Der Bericht der Polizei in der Causa Ischgl umfasst 1.000 Seiten. LH Platter und LR Tilg verweisen bei einer Pressekonferenz in Sachen Aufklärung auf die Expertenkommission. Detaillierter und umfangreicher Bericht Mit der Aufklärung der Corona-Causa Ischgl befasst sich derzeit nicht nur die Justiz, sondern auch die Politik. Der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde am Dienstag (5. Mai) der 1.000 Seiten umfassende Zwischenbericht der Polizei vorgelegt. Er "sei sehr...

  • 05.05.20
  •  1
  •  1
Lokales
Die Gemeinde Ischgl (im Bild) und die Gemeinde Zams haben aktuell noch fünf Corona-Erkrankte.

Covid-19
22 Gemeinden im Bezirk Landeck frei von Corona

BEZIRK LANDECK (otko). In 22 der insgesamt 30 Gemeinden im Bezirk Landeck gibt es laut Zahlen des Tiroler Corona-Dashboards derzeit keinen Fall eines aktuell Erkrankten. In Ischgl sind derzeit nur mehr fünf Personen infiziert. Über zwei Drittel der Gemeinde "virusfrei" Laut Zahlen des Tiroler Corona-Dashboards (Stand 5. Mai, 13:30 Uhr) gibt es im Bezirk Landeck aktuell 20 Erkrankte – am 30. April waren es noch 45. Inzwischen sind 22 von 30 Gemeinden "virusfrei". Der Trend im ehemaligen...

  • 05.05.20
Politik
Pressekonferenz "Aktuelles". Im Bild Gesundheitsminister Rudolf Anschober.
3 Bilder

Corona-Ticker
Anschober: 1. Öffnungsschritt hervorragend bewältigt, "Mai wird Entscheidungsmonat"

Tag 22 der Lockerungen: Der Mai werde ein "Entscheidungsmonat", so Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bei einer Pressekonferenz. Die ersten Lockerungsmaßnahmen nach Ostern hab Österreich gut überstanden. Wiens FPÖ-Chef Dominik Nepp wird nach seiner Aussendung zu den Corona-Tests in einem Asylwerberheim Verhetzung vorgeworfen. In Österreich konnten bisher 15.576 Infektionen mit dem Corona-Virus nachgewiesen werden. Aktuell gelten 1.582 Personen als erkrankt (Stand 14.00...

  • 05.05.20
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.