23.05.2016, 08:58 Uhr

Demenzfreundlicher Gottesdienst in der evangelischen Pauluskirche

Wann? 12.06.2016 09:30 Uhr

Wo? Pauluskirche, Sebastianpl. 4, 1030 Wien AT
Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen wird ermöglicht – oft das erste Mal seit Jahren! – wieder an einem Gottesdienst teilzunehmen. (Archivmaterial CS aus 2015)
Wien: Pauluskirche |

Die evangelische Pfarrgemeinde A.B. Wien-Landstraße und das Netzwerk demenzfreundlicher 3. Bezirk laden zu einem demenzfreundlichen Sonntagsgottesdienst ein.


Ein Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Am Sonntag, den 12. Juni 2016 um 9.30 Uhr, veranstaltet die evangelische Paulusgemeinde einen evangelischen demenzfreundlichen Gottesdienst. Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sollen an diesem Tag im Mittelpunkt stehen. Auf ihre Bedürfnisse wird in der Gestaltung besonderes Augenmerk gelegt. Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen wird ermöglicht – oft das erste Mal seit Jahren! – wieder an einem Gottesdienst teilzunehmen. Es besteht für Betroffene auch die Möglichkeit, Hilfe bei der An- und Abreise in Anspruch zu nehmen: 01/7132495

Information und Austausch

Für Interessierten, die sich über Demenz und den Umgang damit informieren möchten, stehen NetzwerkpartnerInnen nach dem Gottesdienst für Fragen zur Verfügung. Bei Kaffee und Kuchen ist ein Austausch mit Gleichgesinnten und ExpertInnen möglich.

Vorschau: Demenzfreundlicher katholischer Gottesdienst und Marktplatz

Der nächste demenzfreundliche Gottesdienst findet am Sonntag, 25. September 2016 um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche Neu Erdberg statt. Im Anschluss an den Gottesdienst informieren NetzwerkpartnerInnen beim Marktplatz zum Thema Demenz.

Netzwerk demenzfreundlicher 3. Bezirk

Das „Netzwerk demenzfreundlicher 3. Bezirk" will einen Beitrag zur Enttabuisierung von Demenz leisten und die Gesellschaft für die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen sensibilisieren, um vermehrte Teilhabe im gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Die Vernetzung startete auf Initiative der CS Caritas Socialis im Jänner 2014. Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher des Bezirkes Landstraße, lud zum Vernetzungstreffen ein. Ziel ist es, auf allen Ebenen der Gesellschaft die Inklusion von Menschen mit Demenz zu ermöglichen und Maßnahmen zu planen, wie in einem Bezirk durch Information, Beratung und Vernetzung von Angeboten die soziale Teilhabe ermöglicht werden kann. An der Vernetzung beteiligen sich sowohl professionelle Anbieter wie Krankenhäuser, Pflegeheime, Organisationen der Betreuung zu Hause, die täglich mit dementen Menschen zu tun haben als auch Organisationen, die in ihrer täglichen Arbeit diesen Schwerpunkt nicht haben wie z.B. die Volkshochschule, die Büchereien, die Apotheke.


Broschüre: Gemeinden feiern demenzfreundliche Gottesdienste

Der Fachbereich Seniorenpastoral der Kategorialen Seelsorge der Erzdiözese Wien, die CS Caritas Socialis und die Caritas haben gemeinsam eine Broschüre mit Anregungen und Hilfen zur Feier von „demenzfreundlichen Gottesdiensten“ erstellt. Die Broschüre ist eine Einladung an alle Pfarren, Menschen mit Demenz im Alltag der Gemeinde wahrzunehmen und am gemeinsamen Feiern teilhaben zu lassen. Die Broschüre findet sich als Download auf den Websites der Organisationen und kann unter seniorenpastoral@edw.or.at Tel. 01-51552-3335 oder info@cs.or.at Tel. 01/717 53-3130 kostenlos bezogen werden.


Wann & Wo

So., 12. Juni 2016, 9.30 Uhr
Evangelische Pauluskirche
Sebastianplatz 4, 1030 Wien


Infos, Anmeldung, Hilfe bei An- und Abreise:

Pfarramt Pauluskirche: 01/7132495

Veranstaltung im Rahmen des Netzwerks "demenzfreundlicher 3. Bezirk“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.