Alles zum Thema Demenz

Beiträge zum Thema Demenz

Lokales

Volkshilfe in Steyr
365 Tage im Jahr für die Menschen da

Die Volkshilfe Oberösterreich deckt in Steyr ein breites Angebot an Dienstleistungen ab. Ob Menschen mit Behinderung, arbeitslose Jugendliche, pflegebedürftige SeniorInnen oder Kinder mit Schwierigkeiten beim Sprechen – der Mensch steht bei der Volkshilfe im Mittelpunkt und wird stets gut und kompetent betreut. STEYR. Wenn eine Krankheit im Alltag plötzlich zur Hürde wird, kommen die mobilen Volkshilfe-MitarbeiterInnen zu Ihnen nach Hause. Sie helfen im Haushalt, unterstützen bei der...

  • 20.03.19
Gesundheit

Umfassende Information hilft beim Umgang mit der Krankheit Demenz
Wie gehe ich mit Demenz um?

Nicht jeder Demenzpatient zeigt dieselben Symptome: jede/r bringt eine andere Lebensgeschichte mit. Für Betroffene und Angehörige gibt es daher keine einheitlichen Antworten auf Fragen und Probleme. Es hilft jedoch sich über die Krankheit zu informieren, denn ein umfassendes Wissen über Demenz wird mit Sicherheit dazu beitragen können Verhaltensweisen Betroffener besser zu verstehen. Zunehmende Vergesslichkeit Dass die geistige Leistungsfähigkeit kontinuierlich abnimmt wird von den...

  • 18.03.19
Gesundheit

Vortrag von Prim. Univ.-Prof. Dr. Josef Marksteiner
Psychologische Veränderungen im Alter

Die Betroffenen erkennen die Veränderung am Beginn der Demenz und entwickeln oftmals unterschiedliche Bewältigungsstrategien, die es ermöglichen, die Anzeichen vor Mitmenschen zu verbergen. Der Experte informiert über die Diagnose Demenz, Therapie- und Unterstützungsmöglichkeiten und spricht über Herausforderungen im Umgang mit der Erkrankung - für Betroffene, Angehörige und Betreuungspersonen. Montag, 8. April um 19 Uhr in der Seniorenresidenz Seefeld, Tagesbetreuung Alle Interessierten sind...

  • 18.03.19
Gesundheit
Demenz-Expertin Doris Reitmayr.

Volkshilfe
Demenzvortrag in Großraming

GROSSRAMING. Auf leisen Sohlen schleicht die Krankheit ins Leben. Anfangs selten, dann immer öfter, vergisst man aufs Zusperren der Haustür oder wie die eigene Unterschrift funktioniert. Und irgendwann vergisst man, dass man hier wohnt. „Ganz aufhalten lässt sich die Demenz nicht, aber bremsen“, sagt Doris Reitmayr, Demenz-Expertin der Volkshilfe. Sie hält Dienstag, 26. März, um 18 Uhr beim Kirchenwirt Großraming einen Vortrag zum Thema. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind...

  • 18.03.19
Leute
Die Geldspende der VKB-Bank investiert das Diakoniewerk in den Betrieb der Tagesbetreuung von Menschen mit Demenz in Oberösterreich.
Im Bild: VKB-Generaldirektor Christoph Wurm, Pflegedienstleiterin Anita Brandlmair und Diakoniewerk-OÖ-Geschäftsführer Johann Stroblmair mit zwei Bewohnern und einer Angehörigen im Haus für Senioren Wels.

Diakoniewerk Gallneukirchen
VKB-Bank unterstützt die Tagesbetreuung von Menschen mit Demenz

Im Rahmen des karitativen Novembers verbrachten VKB-Mitarbeiter wertvolle Zeit mit Menschen aus Einrichtungen des Diakoniewerks in ganz OÖ. Kürzlich überreichte zum Abschluss des Projekts VKB-Generaldirektor Christoph Wurm eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an Johann Stroblmair, Geschäftsführer des Diakoniewerk Oberösterreich. WELS. Viele Mitarbeiter der VKB-Bank engagierten sich im November und im Dezember des vergangenen Jahres in Einrichtungen des Diakoniewerks . Aktivitäten wie...

  • 08.03.19
Lokales
2 Bilder

Expertentipp
Hauspflege oder Altersheim?

Im letzten Expertentipp ("Muss ich meine Eltern pflegen?") ist die WOCHE-Expertin und psychologische Beraterin Anna Katharina Lanz darauf eingegangen, was Kinder von ihren Eltern erwarten dürfen – und umgekehrt. Diese Kinder haben sehr gute Voraussetzungen, später, als Erwachsene, gute und stabile Bindungen und Beziehungen zu leben. "Das heißt aber nicht automatisch, dass sie ihre älter gewordenen Eltern dereinst auch pflegen werden. Selbst wenn sie es möchten, lassen das berufliches Engagement...

  • 06.03.19
Lokales
Monika Dunkl lädt zum Kennenlernen des Hospizteams am 28. Februar zu Kaffee und Kuchen in das Hospizbüro in Kalsdorf.

Hospiz steht für Leben

Zu Unrecht wird Hospiz auf Sterbebegleitung reduziert. So gibt das ehrenamtliche Hospiz-Team gesunden Kindern die Aufmerksamkeit, die ihnen oftmals fehlt, wenn ein Geschwisterchen in der Familie schwer erkrankt. Teamleiterin Monika Dunkl weiß um die Leere und das Chaos, wenn ein Familienmitglied stirbt, und um die Problematik im Umgang mit Demenz. „Wir haben Erfahrung, auch bei großem Leid die Strukturen wieder in ein halbwegs normales Leben zu bringen“, sagt Dunkl. Die Hilfe kommt von...

  • 26.02.19
Gesundheit
Leopold Preining, Barbara Kneidinger und Alexandra Gubo vor dem Plan des Gartens der Erinnerung.
5 Bilder

LKH Rohrbach
Landeskrankenhaus Rohrbach bekommt Garten der Erinnerung

Zehnter Themengarten der Landesgartenschau entsteht im Hinblick auf demenzkranke Patienten. ROHRBACH-BERG (alho). Anlässlich der Landesgartenschau entsteht im Landes-Krankenhaus Rohrbach der Garten der Erinnerung. Dieser 7.800 Quadratmeter große Themengarten wird in seiner einfachen und doch vielfältigen Gestaltung, die von moderner Technologie bewusst Abstand hält, speziell für demenzkranke Patienten angelegt und nutzt deren Langzeitgedächtnis. „Für uns war sofort klar, dass wir das...

  • 25.02.19
Gesundheit
2 Bilder

Schlafprobleme bei Demenz: ein typisches Symptom
Demenz fördert Schlafprobleme

Häufig werden bei an Demenz erkrankten Personen Schlafprobleme bzw. ein gestörter Tages- und Nachtrhythmus beobachtet. Nächtliche Unruhe, dafür häufige Müdigkeit während des Tages sind Anzeichen dafür, dass körpereigene Stoffe den Tages- und Nachtrhythmus nicht mehr entsprechend regulieren können. Schlafmittel, auch Hypnotika genannt, fördern das Ein- und Durchschlafen und können bei Schlafstörungen eine erholsame Nachtruhe ermöglichen. In der Kategorie der Schlafmittel gibt es zahlreiche...

  • 21.02.19
Lokales
Die Premstätter GR Sabina Sigmund und Markus Adam laden zu einem kostenlosen Vortrag über Demenz und Altersdepression.

Demenz und Altersdepression

Wie geht man mit Menschen um, die an Altersdepression leider oder an Demenz erkrankten? Deren Betreuung ist für pflegende Angehörige eine Herausforderung, oftmals verbunden mit gravierenden psychischen Auswirkungen. Antwort darauf gibt ein Vortrag am 27. Februar um 18:30 Uhr im Pfarrheim Premstätten. Manuela Künstner spricht auf Einladung des Sozial- und Seniorenausschusses der Gemeinde zum Thema Demenz und Altersdepression. Der Eintritt ist auch für Interessierte aus Nachbargemeinden frei....

  • 20.02.19
Lokales

Pflegevortrag in der Gemeinde Lang

Die Gemeinde Lang lädt am Mittwoch, dem 27. Februar um 18 Uhr zum Pflegevortrag "Schlaganfall und Demenz – Möglichkeiten der Unterstützung im häuslichen Umfeld" ein. Die Vortragenden sind Dr. Birgit Meister (Fachärztin für Neurologie) und DGKP Margareta Böcksteiner (Sozialverein Deutschlandsberg). Der Eintritt ist frei!

  • 18.02.19
Gesundheit

Warum Aktivierung bei Demenz wichtig ist
Aktivierung bei Demenz: Förderung vorhandener Kompetenzen

AKTIVIERUNG BEI DEMENZ   Mithilfe von gezielten Fragetechniken, Biographiearbeit und kognitiv fordernden Aktivitäten während eines Spaziergangs oder in gemütlicher Atmosphäre werden vorhandene Kompetenzen gestärkt. Vor allem für an Demenz erkrankten Personen sind komplexe Handlungen wie auch schnelle Abfolgen (Bsp. Film und Fernsehen) zunehmend schwerer zu verfolgen. Hier ist ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen entscheidend, da Betroffene weder unter- noch überfordert werden sollen. Es...

  • 18.02.19
Lokales
2 Bilder

Sozialhilfeverband Liezen
LEBENSLINIEN Demenzberatung

Im Jänner feierten die LEBENSLINIEN - Demenzberatung des Sozialhilfeverbandes Liezen ihren ersten Jahrestag und dürfen sich über eine „Verdoppelung“ freuen. Der Obmann des Sozialhilfeverbandes Liezen, Bürgermeister Gerhard Schütter, freut sich sehr über die positive Entwicklung in diesem Bereich. „Mit diesem ganz speziellen und einzigartigen Angebot des Sozialhilfeverbandes Liezen ist es nun endlich möglich sich der Bedürfnisse sowohl der Menschen mit Demenz als auch deren Angehörige in einem...

  • 15.02.19
Lokales

Eine Krankheit verstehen
Demenzvortrag in St. Georgen an der Stiefing

Am 5. Februar fand in St. Georgen der Vortrag „Demenz – eine Krankheit verstehen“ von Manuela Künstner, DSB-A, organisiert vom Seniorenbund, statt. Manuela Künstner informierte die ca. 80 Besucher in einer Power-Point-Präsentation über diese fortschreitende, zunächst unbemerkte aber unheilbare Gehirnerkrankung und welche Präventionsmaßnahmen besonders wichtig sind. Da die genauen Ursachen dieser Erkrankung noch unbekannt sind, sind die fachärztliche Untersuchung und eine mögliche Frühdiagnose...

  • 14.02.19
Gesundheit
Gäste des Vortrages mit Ortsgruppenvorsitzende der Volkshilfe Weinburg Christine Kerschner & Vortragender Stationsleitung DGKP Markus Bina
2 Bilder

Volkshilfe Weinburg
Vortrag über Demenz

PIELACHTAL. Am 25.Jänner hat die Ortsgruppe der Volkshilfe Weinburg unter der Leitung von Christine Kerschner einen Fachvortrag über das Thema Demenz veranstaltet. Demenz als Krankheit ansehen Als Vortragender wurde der Leiter der Sozialstation Pielachtal Markus Bina eingeladen. In seinem Vortrag ging es vor allem darum, das Thema Demenz zu enttabuisieren, die Gäste über Kommunikationsmethoden wie die Validation zu informieren und auch pflegerische und medizinische Möglichkeiten zur...

  • 14.02.19
Gedanken
Projektteam: Isabella Ortner (Freiwilligenzentrum Tiroler Unterland), Caritas Demenz-Expertin Katja Gasteiger und Andrea Wieser (Caritas-Zentrum St. Johann).

Neue Demenz-Kursreihe ab 26. Februar

KITZBÜHEL (niko). Rund 100.000 Menschen in Österreich leiden an Demenz. Wenn Familienangehörige erkrankt sind, treten im Alltag vielfach Probleme auf. Caritas-Demenz-Referentin Katja Gasteiger vermittelte beim Demenz-Vortrag in Kitzbühel im Jänner dem interessierten Publikum ein Grundverständnis zum Thema. Die Caritas unterstützt und begleitet Angehörige mit Kursen, um die täglichen Herausforderungen im Leben mit einem Menschen mit Demenz besser meistern zu können. Der nächste...

  • 12.02.19
  •  1
Gesundheit

Demenz
„Hilfe, meine Tante läuft immer davon“

BAD HALL. Meine Tante hat die Diagnose Demenz bekommen – muss ich in ihrer Wohnumgebung etwas ändern? Sie läuft immer wieder davon. Was kann ich dagegen tun? Auf diese und viele weitere Fragen im Umgang mit Demenzerkrankten gibt es beim dreiteiligen P.A.U.L.A.-Kurs am Donnerstag, 7. März, Donnerstag, 21. März und Donnerstag, 28. März, von jeweils 17.30 bis 20 Uhr, Antworten. Pflegeexpertin Jennifer Nieke vermittelt Hintergrundinformationen zur Erkrankung, zeigt wie ein demenzgerechtes...

  • 08.02.19
Gesundheit

Gehirnjogging im Gemeindeamt Deutsch Kaltenbrunn
Wer RASTET der ROSTET

Wer RASTET der ROSTET Man kann sein Gehirn 🧠 auch im Alltag trainieren, je früher man beginnt, desto besser für die geistige Fitness, bis ins hohe Alter. Egal ob Sie schon Kreuzworträtsel lösen, Sudoko spielen, Fremdsprachen lernen oder einen täglichen Spaziergang machen, sollten Sie zusätzlich zu diesen alltäglichen Übungen Ihrem Gehirn immer wieder neue Herausforderungen bieten! 🤓 Das Gesunde Dorf Deutsch Kaltenbrunn lädt daher zum Gehirnjogging im Gemeindeamt Deutsch Kaltenbrunn ein....

  • 07.02.19
Gesundheit
Mehr als 430 Paare haben das Angebot "Alzheimerurlaub" bereits in Anspruch genommen.

Urlaub machen trotz Demenzerkrankung

Die MAS Alzheimerhilfe hat ein spezielles Urlaubskonzept für Menschen mit Demenz und deren Angehörige entworfen. Während des Aufenthalts wohnen die Urlauber in einem Viersterne-Hotel mit Vollpension und Spa-Bereich im Salzkammergut. Ein speziell ausgebildetes Team steht für Patienten und Angehörige zur Verfügung. Das Team besteht aus MAS-Demenztrainern, Pflegern, Psychologen, Ärzten, Krankenpflegern und Sozialarbeitern. Das Programm umfasst Wohlfühl- Freizeit- und Unterhaltungsangebote sowie...

  • 06.02.19
Gesundheit
Demenz-Expertin Doris Reitmayr

Vortrag am 12. Februar
Demenz schleicht sich auf leisen Sohlen an

KIRCHDORF. Anfangs selten, dann immer öfter, vergisst man aufs Zusperren der Haustür oder wie die eigene Unterschrift funktioniert. Und irgendwann vergisst man, dass man hier wohnt. „Ganz aufhalten lässt sich die Demenz nicht, aber bremsen“, sagt Doris Reitmayr, Demenz-Expertin der Volkshilfe. Sie hält am Dienstag, 12. Februar 2019, um 17 Uhr, im Lebensraum Kirchdorf der Volkshilfe im Brunnenweg 2 einen Vortrag zum Thema. 120.000 sind betroffenDerzeit leiden rund 120.000 Menschen in...

  • 30.01.19
Lokales

Brunn als 'demenzfreundliche Gemeinde'

BEZIRK MÖDLING. Seit vergangenen Juni läuft in Brunn am Gebirge im Rahmen der 'Gesunden Gemeinde' ein Projekt rund um ein Thema, das trotz hoher Brisanz immer noch ein Tabuthema ist: Demenz. "Die Menschen erkennen oftmals ganz einfach nicht, dass es sich um Demenz handelt, wenn sie etwa im Alltag damit konfrontiert sind", erklärt GR Gabriele Steiner. Schulungen Genau hier setzte die Marktgemeinde bereits im Vorjahr an, und schulte zunächst 30 Bedienstete der Gemeinde. Federführend bei dem...

  • 28.01.19
Lokales
2 Bilder

Expertentipp
Demenz: Nicht nach dem Warum fragen

Demenz beginnt schleichend. Und diese Erkrankung betrifft sowohl das Denkvermögen, soziale und emotionale Fähigkeiten, Motorik, Sprache oder die Persönlichkeitsstruktur. Früher, so dachte man, betrifft Demenz nur alte Menschen. Dabei ist die sogenannte Alzheimer-Krankheit nur eine Form. Andere Realitäten Betroffene merken zu Beginn selbst noch, dass sie Schwierigkeiten bei der Wortfindungen haben, dass sich beispielsweise der Autoschlüssel unerklärlicherweise im Kühlschrank befindet und...

  • 25.01.19