09.08.2016, 14:31 Uhr

Landstraßer Gürtel: Neue Gleise für den O-Wagen

Bis zum Ende der Bauarbeiten am 18. September wird der Verkehr aus der Fasangasse über die Mohsgasse umgeleitet. (Foto: Knoll)

Baustellenalarm! Die Straßenbahn-Linie O wird saniert. Für Autolenker bedeutet das Umleitungen.

LANDSTRASSE. Der berüchtigte Wiener Baustellensommer hat seit dem 1. August auch den Landstraßer Gürtel im Bereich der Fasangasse erreicht. Bis voraussichtlich 18. September führen die Wiener Linien Gleisbauarbeiten durch.
Es steht einiges auf dem Programm, wie Wiener Linien-Sprecher Michael Unger verrät: "Wir erneuern 200 Meter Gleise, zwei Weichen und eine Kreuzung." Mitte August soll deshalb die Linie O an einem Wochenende umgeleitet werden. "Der genaue Termin steht aber noch nicht fest. Vielleicht wird es das lange Wochenende vom 13. bis 15. August werden", so Unger.

Sperrungen...

Ansonsten soll der Straßenbahnverkehr aber unbeeinträchtigt bleiben. Härter trifft es die Autofahrer. Auf sie kommen zeitweise Sperren von Fahrstreifen sowie Umleitungen zu.

Bis zum Ende der Arbeiten am Sonntag, den 18. September, wird ein Fahrstreifen des Landstraßer Gürtels in Richtung A23 zwischen 20 Uhr abends und 5 Uhr morgens gesperrt. Hinzu kommen zeitweise Sperrungen einer Fahrspur untertags an Wochentagen. Diese Sperrungen beginnen frühestens um 9 Uhr morgens und dauern bis spätestens 15 Uhr. Der Feierabendverkehr sollte somit nicht beeinträchtigt sein.

...und Umleitungen

Ab dem 19. August gibt es ab 20 Uhr abends keine Linksabbiegemöglichkeit aus der Fasangasse und der Schweizergartenstraße auf den Gürtel. Bis zum Ende der Sperre am 18. September wird eine Umleitung aus der Fasangasse über die Mohsgasse und die Kleistgasse zum Gürtel geführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.