02.05.2016, 11:10 Uhr

Trauner HAK-Schüler fit für ein Start-up

Strahlende Gesichter bei der Präsentation der Urkunde samt Pokal. (Foto: HAk Traun)

Trauner Schule erzielt Spitzenplätze beim OÖ Businessplan-Wettbewerb 2016

.

TRAUN (red). Im WIFI Linz fand am 14. April 2016 die Preis- und Urkundenverleihung des Businessplanwettbewerbs 2016 statt. Die HAK Traun erreichte dabei in der Kategorie 1 „Bester Businessplan“ den 2. Platz und in der Kategorie 2 „Beste Geschäftsidee“ mit „Dream Style“ den 3. Platz.

Zehnte Auflage des Bewerbs

Zum zehnjährigen Jubiläum des von der WKO und der Bank Austria initiierten Businessplanwettbewerbs konnte die HAK Traun unter mehr als 60 Einreichungen gleich zwei Plätze abräumen. Teilnahmeberechtigt waren Schüler aus ganz Österreich sowie Südtirol, Albanien, Bulgarien und Liechtenstein. Der Wettbewerb in OÖ wird von der Bank Austria als Hauptsponsor unterstützt. Weitere wichtige Sponsoren sind die Wirtschaftskammer OÖ mit der Karriereberatung des WIFI`s OÖ sowie der Inkubator tech2b.
In der Kategorie in der Kategorie 1 „Bester Businessplan“ erreichte „move effect“ mit Julia Krügl, Nina Prenninger und Natalie Roithmeir den sensationellen 2. Platz und in der Kategorie 2 „Beste Geschäftsidee“ konnte „Dream Style“ mit Katharina Gebetsberger, Elena Vaneva und Michelle Metzler den hervorragenden 3. Platz belegen! Betreut wurden beiden Teams von der Entrepreneurship-Professorin Mag. Andrea Harb-Pöppl.
Die neugebackene Direktorin der HAK/S Traun, Renate Hofstadler, ließ es sich nicht nehmen bei der Siegerehrung, die von der HAK/S Traun ausgerichtet, organisiert und moderiert wurde, dabei zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.