18.07.2016, 12:11 Uhr

Patroziniumsfest in St. Margarethen

Beim Patroziniumsfest in der Gemeinde St. Margarethen hat, bei ungünstigen Luftwirbel, die ihn zu Fall bringen wollten, auch der örtliche Samson einen Spaziergang durch den Ort gemacht. Dabei gab es auch einige Ehrungen, für die Markedenderinnen, Frau Oberkofler und drei Mitglieder der Samsongruppe. Für ihr segensreiches Wirken für die Samsongruppe wurde ihnen vom Obman der “Lungauer Volkskultur” Edi Fuchsberger, das Verdienstzeichen des Landes Salzburg überreicht.
Frau Gudrun Oberkofler, die der weiblichen Eigenschaft der Beharrlichkeit huldigt, indem Sie als eine der Letzten im Lungau ein kleines Kaufgeschäft betreibt und damit die Nahversorgung in St. Margarethen sichert, wurde anlässlich ihres 60. Geburtstages, von der Gemeinde ein kleines Präsent überreicht.
Ebenso einer langjährigen verdienstvollen “Zuagroasten” – man möge mir bitte verzeihen dass mir ihr Name entfallen ist – der ein Bild der Künstlerin Karin Ganatschnig überreicht wurde.

Update: Hiatz hob ich´s! "Appelmann" heißt sie! Luise Appelmann!
Sie Urlaubt schon dermaßen lang in St. Margarethen, dass sie als "Zuagroaste" geführt wird!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.