14.04.2016, 10:34 Uhr

Mariahilf will Sanierungen der Häuser vorantreiben

Im Gürtelbereich stehen 49 Häuser, die laut Gebietsbetreuung renoviert gehören. (Foto: BV 6)

Eine Informationsoffensive des Bezirks gemeinsam mit der Gebietsbetreuung soll Hauseigentümer das Sanieren schmackhaft machen.

MARIAHILF. Die Gebietsbetreuung für den 6. Bezirk hat im Vorjahr den Zustand der Häuser in Gumpendorf erhoben. Das Ergebnis: Zwischen dem Gürtel und der Stumpergasse stehen 49 Wohnhäuser, die renoviert gehören.

Deswegen starten der Bezirk und die Gebietsbetreuung nun eine Informationsoffensive. Sie wollen mit Hauseigentümern und Hausverwaltungen über das Sanierungspotenzial sowie über mögliche Förderungen von der Stadt sprechen.

Energieeffizienz im Fokus

„In den vergangenen Jahren zeichnete sich der 6. Bezirk als beliebter Wohnbezirk aus. Doch Gutes kann noch besser werden. Das wollen wir für den westlichen Teil Mariahilfs erreichen", sagt SP-Bezirksvorsteher Markus Rumelhart.

Schwerpunkt der Infooffensive soll Energieeffizienz sein, also wie man mit guten Dämmstoffen und Fenstern die Ausgaben fürs Heizen senken kann.
"Die Rundumerneuerung brächte die Häuser auf den letzten Stand der Technik", so Bezirkschef Markus Rumelhart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.