literatur

Beiträge zum Thema literatur

Jakub Kavin und Manami Okazaki steuern die TheaterArche sicher durch die Coronakrise.
1

Interview mit Jakob Kavin und Manami Okazaki
"Ab und zu sind wir coronavoll!"

Jakub Kavin leitet mit Manami Okazaki die TheaterArche in der Münzwardeingasse 2a. Ein Doppelinterview. Welche Aufgabe hat Theater in Zeiten der Krise? JAKUB KAVIN: Kunst ist gerade jetzt wesentlicher Teil der Gesellschaft, weil sie Nachdenkprozesse auslöst. Theater verhilft uns im Alltag zu Momenten des Loslassens. Das Publikum will sich gern ablenken lassen, als weiter Probleme zu wälzen - Boulevardtheater zu machen, hat aber für uns auch jetzt keinen Sinn. In der TheaterArche sind gerade...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Lea Bacher trug auch aus eigenen Dialekt-Gedichten vor, dem Publikum gefiel's.
1

Literatur in der Josefstadt
Dialekt-Lesungen im Café Anno

Jeden Donnerstag finden im Café Anno in der Lerchenfelderstraße 132 Lesungen junger Autoren statt. JOSEFSTADT. Bereits seit sieben Jahren bietet der Anno Dialekt Donnerstag (ADIDO) Dialektautoren im Café Anno in der Lerchenfelder Straße 132 jeweils um 20 Uhr eine Plattform für ihre Texte, um sie vor Publikum präsentieren zu können. "Wir möchten auch der jungen Generation von Autorinnen und Autoren eine Chance geben, Bühnenerfahrung zu sammeln und die eigenen Werke auf Resonanz zu prüfen",...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky
Bezirksvorsteher Markus Reiter freut sich über den neuen Lesestoff.
5

Stiftgasse
Neuer Bücherschrank für den siebten Bezirk

Leseratten aufgepasst: Bücher tauschen, entnehmen oder reinlegen – und das alles gratis! Das geht ab sofort in der Stiftgasse am Neubau. NEUBAU. Haben Sie sich auch schon gefragt, was die hölzerne Konstruktion bei der Parkanlage Stiftgasse soll? Des Rätsels Lösung: ein neuer, offener Bücherschrank von der edition exil. Das Prinzip ist einfach: Jeder kann dort Bücher gratis entnehmen und den Schrank auch wieder mit neuem Lesestoff befüllen. Designed wurde der Schrank von Heri&Salli,...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Die TheaterArche hat ein Programm für den Corona-Herbst zusammengestellt.

Literatur und Musik
Herbstprogramm in der TheaterArche

Aufgrund der Corona-Situation hat die TheaterArche nun ein neues Herbstprogramm gestaltet, das spannend und gleichzeitig auch realistisch abzuhalten ist. MARIAHILF: Der Schwerpunkt liegt auf Literatur und Autoren- und Musiktheater. Zum Beispiel zeigt Holger Schober am 1. Oktober um 20 Uhr sein neuestes Stück "Der steirische Dracula". Am 8. und 9. Oktober gibt es von Maria Strauss und Jakob Egger eine szenische Lesung mit Gesang von Felix Mitterers "Märzengrund". Tickets und das...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hannah Maier
Elisabeth Glaeser-Mayer muss die erste "Hietzinger Sunset Lesung" auf das Frühjahr 2021 verschieben.

Corona-Maßnahmen
"Sunset Lesung" am Roten Berg abgesagt

Das literarische Experiment das Elisabeth Glaeser-Mayer vom Bücher- & Geschenkeladen in Ober St. Veit wagen wollte, kann leider aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 nicht stattfinden. HIETZING. Am 24. September um 18 Uhr hätte es soweit sein sollen: Gemeinsam mit dem Kulturverein Hietzing wollte Elisabeth Glaeser-Mayer zur ersten "Hietzinger Sunset Lesung" laden. Am Roten Berg hätte Dirk Stermann aus seinem Buch "Der Hammer" lesen sollen. Doch jetzt kam alles anders:...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Das Literaturfestival O-Töne startet im Museumsquartier.
1

Kultur am Neubau
Literaturfest O-Töne startet im MQ

Am Donnerstag, 16. Juli, eröffnet Schriftsteller Xaver Bayer mit seinem düsteren und zugleich trostreichen Buch „Geschichten mit Marianne“ das Literaturfest O-Töne im Museumsquartier. Davor wird die Salzburger Autorin Helena Adler ihren vielgelobten Debütroman „Die Infantin trägt den Scheitel links“ vorstellen. NEUBAU. Zahlreiche Höhepunkte stehen auch in den kommenden Wochen auf dem Programm: Xaver Bayer, Valerie Fritsch, Birgit Birnbacher, Josef Haslinger, Hubert Achleitner, Friederike...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky

Literatur in Zeiten des Coronavirus
Kostenfreie Zustellung von Literatur

Ab sofort versorgen wir Freunde und Freundinnen guter Literatur in Wien-Mariahilf mittels HAUSZUSTELLUNG. Alle anderen Buchbestellungen versenden wir per Post. Ab einem Betrag von 25,00 Euro entfallen die Portokosten. Der Wiener Bücherschmaus - Verein für Leseförderung und Buchkultur liefert Ihnen sowohl verlagsfrische Literatur als auch Secondhandbücher aus unserem Onlineshop. Als kleinen Aufheller legen wir jeder Buchbestellung eine kostenlose DVD bei. Alle näheren Infos zum Thema...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Georg Schober
2

FREUDE AM LESEN WECKEN

An alle, die bei Kindern und Jugendlichen die Freude am Lesen wecken möchten. „All you can read“ – unter diesem Motto setzt der gemeinnützige Verein "Wiener Bücherschmaus" die Veranstaltungsreihe fort, die den Appetit auf Literatur bzw. auf vielfältige Methoden der Leseförderung weckt. In kleinen Gruppen (maximal 8 Personen) probieren wir verschiedene (kreative) Zutaten aus, um Heranwachsenden das Lesen schmackhaft zu machen. Die Workshops zum Thema Leseförderung sind offen für alle...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Georg Schober
Ob englischsprachige Literatur, Neuerscheinungen, kunstvolle Bildbände oder Kinderbücher: Wiens Buchgeschäfte lassen keine Wünsche offen.
2

Buchhandlungen
23 Bezirke, 23 mal Schmökern in Wien

23 Tipps aus den 23 Bezirken. Es gibt sie noch: die kleinen, feinen Buchgeschäfte mit dem Oho-Effekt. WIEN. Ob Antiquariat, gemütliche Leseecken oder eine riesengroße Kinderbuchabteilung – Wiens Buchgeschäfte haben so einiges zu bieten. Die Buchhandlung Herder bietet Bücher für jeden Geschmack. Absolutes Highlight: der außergewöhnlich große Bereich für Kinderbücher. • Adresse: Wollzeile 33 • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.30 bis 18.30 Uhr, samstags von von 9.30 bis 18...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die berühmte Autorin Christine Nöstlinger liegt am Hernalser Friedhof begraben.
1 2

Hernalser Autoren
Literatur im Museum und am Friedhof

Im 17. Bezirk finden sich Erinnerungsstätten für Ferdinand Sauter und Christine Nöstlinger. HERNALS. Drei Jahre lang besuchte die Autorin Viola Rosa Semper klassische genauso wie kuriose, literarische Wiener Sehenswürdigkeiten, durchwühlte Bücher, Zeitungen und das Internet nach Biografien Wiener Literatinnen und Literaten und begab sich auf eine Reise durch die Wiener Literaturgeschichte. Nun ist all das vereint in einem Buch erschienen. In Hernals führt das Buch unter anderem ins...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Die Geschichte über Engel Daniel, der ein Weihnachtsengel werden möchte.
1 1 3

Literatur
Die besten Bücher übers Christkind

Die bz hat die besten Lesetipps, um den Kleinen die Wartezeit auf das Christkind zu verkürzen. WIEN. Kekse backen, Christkindlmärkte besuchen, die Kerzen am Adventkranz anzünden und sich mit weihnachtlichen Geschichten auf das große Fest einstimmen – doch gerade mit Letzterem tun sich manche Eltern in Wien recht schwer. Nicht weil sie ihren Kleinen keine Geschichten vorlesen wollen, sondern weil die Vielzahl an weihnachtlicher Literatur nicht dem Christkind, sondern seinem deutschen Alter...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Das junge Ensemble des Wiener Kindertheaters erarbeitete für die aktuelle Saison "Der Revisor" von Nikolai Gogol.
4

25 Jahre Wiener Kindertheater
Shakespeare für Kinder in der Leopoldstadt

25 Jahre Wiener Kindertheater: Intendantin Sylvia Rotter bringt Klassiker der Weltliteratur auf die Bühne. LEOPOLDSTADT. Wer Botho Strauß oder Molière als schwere Literatur empfindet, sollte sich an den kleinen Schauspielern des Wiener Kindertheaters ein Beispiel nehmen. Kinder bringen Klassiker der Weltliteratur auf die Bühne – und zwar im deutschen Originaltext. "Die Stücke werden von mir adaptiert und gekürzt, aber im Originaltext aufgeführt", erklärt Sylvia Rotter, die vor 25 Jahren...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Maria-Theresia Klenner

„HUMORISTISCHES“

von Egon Friedell, Fritz Grünbaum, Peter Hammerschlag und Anton Kuh Die Leseförderinitiative "Wiener Bücherschmaus" freut sich, Sie gemeinsam mit dem Kulturverein SABA bei der Präsentation von „Humoristisches“ begrüßen zu dürfen. Wann: Do., 21. Februar 2019, 19:00 Uhr Wo: Wiener Phonomuseum: Mollardgasse 8/2/16, 1060 Wien Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: phono@bezirksmuseum.at Bis 1938 war Wien ein Zentrum des jüdischen Kabaretts. In keiner anderen Stadt gab es so viele...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Georg Schober
Als Kultur- und Literaturwissenschafterin beschäftigt sich Eva Horn aktuell mit dem Thema Klima.

Germanistik
Die Frau der vielen Interessen

Die Germanistin Eva Horn bewegt sich zwischen Sprachen, Epochen und Gattungen – und das souverän. INNERE STADT. Eva Horn ist eine Frau mit vielen Interessen. So finden sich in ihrer Publikationsliste neben Texten zu Geheimdiensten des 20. Jahrhundert auch Abhandlungen zu der Bedeutung von Schwärmen in der Tierwelt und politischen Kollektiven. Und auch in Schriften von Beckett, Brecht und Kafka bewegt sich die Kultur- und Literaturwissenschafterin souverän. Die Themenfindung für ihre...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die Währingerin Martina Himmelbauer illustrierte das Buch rund um das Nebelgespenst Idiputz.
2

Währingerin illustriert Kinderbuch

WÄHRING. Rechtzeitig zum nebelig-kalten Winter bringen Martina Himmelbauer und Josef Hacker die Geschichte von Idiputz, dem kleinen Nebelgespenst, heraus. Die Währingerin hat die Welt des kleinen Geistes, die aus der Feder des Tullner Autors stammt, mit kreativen Zeichnungen illustriert. Spielerisch Kreativität erlernen Das Werk beschäftigt sich mit der Frage "Wie mache ich mich sichtbar?" Das Problem des Gespenstes ist nämlich, dass es von Menschen nur schwer wahrgenommen wird. Mit einer...

  • Wien
  • Währing
  • Lisa Kiesenhofer
Organisatorin Waltraud Zechmeister liest im Augarten aus ihrem Buch „Venuskristalle“.
2

Eine literarische Tour durch den Augarten

Der Theaterverein „Vorhang Auf!“ organisiert den ersten Spaziergang mit sieben Autoren im Augarten. LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. Der literarische Bogen ist weit gespannt – er reicht von Gedichten und Prosa über Krimis und Autobiografischem bis zu Erotikromanen beim ersten Literaturspaziergang. Organisatorin Waltraud Zechmeister wird beim Spaziergang aus ihren Büchern „Venuskristalle“ und „Beziehungsweise(n)“ lesen und hofft auf gutes Wetter. Gemeinsam wird der Spaziergang durch den Augarten und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer
Salon d´amour unter dem Motto "Summertime"

Salon d´amour - die Kunstlounge des aktionstheater ensemble unter dem Motto „Summertime“

Neben seinen Theater-Uraufführungen kreiert das aktionstheater ensemble zweimal jährlich die „Kunstlounge“ Salon d´amour: Lehnen Sie sich zurück. Bei einem Gin Tonic oder Mineralwasser holt das aktionstheater ensemble den Sommer für Sie nach Wien! Die Performerin & Clownfrau Martha Labil geht baden, der Lyriker & Schriftsteller Stephan Eibel Erzberg macht Sommerferien im Ausseerland, wo man sich noch mit „Grüß Gott“ begrüßt. Die Poetry Slammerin & Autorin Janea Hansen gibt Schweißtreibendes von...

  • Wien
  • Meidling
  • Gerhard Breitwieser

Max Goldt liest

Dass Max Goldts Werk sehr komisch ist, weiß ja nun jeder gute Mensch zwischen Passau und Flensburg. Dass es aber, liest man genau, zum am feinsten Gearbeiteten gehört, was unsere Literatur zu bieten hat, dass es wahre Wunder an Eleganz und Poesie enthält und dass sich hinter seinen trügerischen Gedankenfluchten die genaueste Komposition und eine blendend helle moralische Intelligenz verbergen, entgeht noch immer vielen, die nur aufs Lachen und auf Pointen aus sind. Max Goldt gehört gelesen,...

  • Wien
  • Mariahilf
  • STADTSAAL Wien
Gleich drei Deutschkurs-Teams wagten sich daran, Weltliteratur auf Deutsch vorzulesen.
1 3

Hietzing hat die Volkshochschule, die niemals schläft

Egal ob Politprominenz oder Deutsch-Neulinge: Bei der Marathonlesung waren 30 Stunden Literatur angesagt. HIETZING. Bei der Marathonlesung in der VHS Hietzing wurde auch heuer wieder 30 Stunden lang nonstop vorgelesen – diesmal aus Romanen des Literaturnobelpreisträgers Kazuo Ishiguro. Der Autor schickte sogar eine Grußbotschaft nach Hietzing. Insgesamt 89 Personen setzten sich während des Lesemarathons am 10. und 11. November vor das Mikrofon und lasen in jeweils 20-minütigen Blöcken aus...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Ilias von Homer
1

Literaturereignis mit Tiroler Kunst

BUCH TIPP: Homer - "Ilias" Der Manesse-Verlag hat "Ilias", das unvergängliche griechische Menschheits-Epos in 15500 Versen, in eine prachtvolle, über 2 kg schwere Ausgabe im Schuber gepackt und von einem Tiroler Künstler gestalten lassen: Anton Christian steuert dem Klassiker 16 ergreifende Illustrationen bei. Kurt Steinmanns Neuübersetzung erfreut Homer-Kenner und -Entdecker. Im Anhang: Anmerkungen und Nachwort von Jan Philipp Reemtsma. Manesse, 576 Seiten, 101,80 € ISBN:...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
3

WIENER KAFFEHAUSLITERATUR. Von Peter Altenberg bis Karl Kraus

Amüsement und hintergründige Gesellschaftskritik, das ist die Spezialität der Wiener Kaffeehausliteraten. Ein Sittenbild und eine oft kritische Betrachtung der Wiener Gesellschaft und eine Fundgrube sprachlicher Delikatessen. Auf dem Programm stehen Texte von Peter Altenberg, Egon Friedell, Anton Kuh, Joseph Roth, Franz Werfel und Karl Kraus. Eine bunte Collage aus besonders amüsanten und typischen Beispielen. Der Begriff der Wiener Kaffeehausliteratur umfasst zahlreiche Werke von...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Herbert Slavik
3

Wiener Kaffeehausliteratur. Von Peter Altenberg bis Karl Kraus

Amüsement und hintergründige Gesellschaftskritik, das ist die Spezialität der Wiener Kaffeehausliteraten. Ein Sittenbild und eine oft kritische Betrachtung der Wiener Gesellschaft und eine Fundgrube sprachlicher Delikatessen. Auf dem Programm stehen Texte von Peter Altenberg, Egon Friedell, Anton Kuh, Joseph Roth, Franz Werfel und Karl Kraus. Eine bunte Collage aus besonders amüsanten und typischen Beispielen.Der Begriff der Wiener Kaffeehausliteratur umfasst zahlreiche Werke von...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Herbert Slavik
2

WIENER KAFFEEHAUSLITERATUR

Amüsement und hintergründige Gesellschaftskritik, das ist die Spezialität der Wiener Kaffeehausliteraten. Ein Sittenbild und eine oft kritische Betrachtung der Wiener Gesellschaft und eine Fundgrube sprachlicher Delikatessen. Auf dem Programm stehen Texte von Peter Altenberg, Egon Friedell, Anton Kuh, Joseph Roth, Franz Werfel und Karl Kraus. Eine bunte Collage mit besonders amüsanten und typischen Beispielen. Der Begriff der Wiener Kaffeehausliteratur umfasst zahlreiche Werke von...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Herbert Slavik
Gratis-Literatur für alle: Das ist das Ziel von Book Fairies wie Luna Dietrich.
1 2

Book Fairies: Ganz Wien wird zum Bücherregal

Statt gelesene Bücher daheim zu horten, setzen sie die "Book Fairies" einfach an öffentlichen Plätzen aus. Wir haben mit Wiens offizieller Fairy Luna Dietrich gesprochen. WIEN. Angefangen hat alles mit den "Geschichten vom Franz": Die hat Luna Dietrich als Kind verschlungen – und das quasi fast sprichwörtlich. Ein Buch pro Tag, also knappe hundert Seiten, waren nämlich kein Problem für sie. Das hat sich aber schnell gesteigert – und im Nu waren die sechs Bücherregale in Dietrichs kleiner...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.