07.03.2016, 16:08 Uhr

Pöggstall: Ein gestohlener Apfel und eine Micky Maus

Beim Kabarett "Sex, Drugs und Klei'n'Kunst" in der Festhalle Pögg-stall drehte sich alles um Jugendsünden.

PÖGGSTALL. "Ich habe aus sportlichen Gründen einmal einen Apfel gefladert. Danach musste ich zur Polizei, da ist mir die Muffn gegangen", erzählt Dieter Zwinz nachdem der Kabarettist Paul Pizzera die Jugendsünden seines Vaters aufzählte.
Kleinere Sünden "verbrachen" Benedikt Sandler, Philipp Wiesinger, Alexander Kranzer, Roland Paireder und Christian Mistelbauer im Straßenverkehr mit diversen "Mutproben". In allen Fällen muss man aber dazu sagen, es ist nichts passiert. Nix passiert und ihren Schulplatz beziehungsweise Arbeitsplatz durften Michael Eder und Lisa Zuser behalten. "Ich bin oft irgendwo ausgegangen, obwohl ich am nächsten Tag arbeiten hab müssen", erklärt Eder mit einem Bier in der Hand.
Fast schon reumütig erzählt Clemens Haselböck ein schweres Vergehen: "Ich hab meiner Tante ein Micky Maus-Magazin stibitzt. Da hat's mich ganz schön zamgschissen, die Tante."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.