25.07.2016, 15:26 Uhr

Foul: Einbrecher fluten das Stadion des SC Melk

Die Mannschaften des SC Zwölfer-Reisen Melk müssen aufgrund des Einbruchs momentan auf andere Stadien ausweichen.

Zerstörte Spielerkabinen bescheren den Kicker-Löwen einen Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro.

MELK. Es muss ein Bild der Verwüstung gewesen sein. Die Fensterscheiben wurden eingeschlagen, die Türen eingetreten, Vereins-Laptop und Beamer gestohlen sowie auch das Bargeld aus der Kantinenkassa und ein Fernseher.
Aber das Schlimmste von allem: "Die Einbrecher haben die Kaffeemaschine aus der Verankerung herausgerissen, welche an einem offenen Wasseranschluss befestigt war. Die ganze Nacht konnte somit das Wasser ungehindert auf den Boden fließen und dadurch in die Decke der darunterliegenden Spielerkabinen eindringen", erzählt die sichtlich zerknirschte Manuela Kainbacher, Funktionärin beim SC Zwölfer-Reisen Melk. Der durch die kaputte Decke entstandene Sachschaden beläuft sich momentan auf mehr als €40.000.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.