30.05.2016, 16:55 Uhr

St. Oswalds Pfarrer "kanzelt" Motorsportclub ab

Trotz Kirchen-Schelte bleibt man beim MSC gut gelaunt: Georg Paireder, Melanie Schweiger, Johannes und Dominic Schwarzl.

Strafpredigt für die Waldviertler Autonarren: Deren Rennen seien pure "Verschwendung" – sagt Pfarrer Fabian Ifechi Ehujuo beim Gottesdienst.

ST. OSWALD. Fronleichnam. Fast die ganze Ortschaft und die hiesigen Vereine lauschen den Worten von Pfarrer Fabian Ifechi Ehujuo. Doch diesmal ist die Predigt keine zusammengestellte Berieselung aus Bibel-Zitaten, sondern ein echter Knaller. Das Thema der kirchlichen Protestrede: die Verschwendung in der heutigen Zeit. Das Ziel der (mittelalterlich anmutenden) Strafpredigt: der Motorsportclub (MSC) St. Oswald.

Verschwendung bei Rennen

"Auf einmal sprach er an, welche Verschwendung bei unserem Crash-Car Rennen herrscht und dass es besser wäre, diese schrottreifen Autos zu spenden", erklärt Georg Paireder, Mitglied des Vereins.

Oswalder Wegwerfgesellschaft

Pfarrer Fabian Ifechi Ehujuo versucht auf BEZIRKSBLÄTTER-Nachfrage zu beschwichtigen: "In der Predigt ging es um unsere Wegwerfgesellschaft. Ich hab dazu die Geschichte erzählt, als Gott das Brot durch drei geteilt hat." Damit die Rede einen modernen Bezug zur Wegwerfgesellschaft bekomme, habe er das Crash-Car Rennen erwähnt.

Angriff auf Verein "Frechheit"

Doch genau dieser Teil sorgt bei den Vereinsverantwortlichen für Kopfschütteln. "Besonders da der Verein immer wieder bei gemeinnützigen Veranstaltungen dabei ist und einen Großteil der Einnahmen an verschiedene Organisationen spendet", hat Paireder wenig Verständnis für den Pfarrer übrig. "Ich habe damit aber weder den Verein noch die Veranstaltung selbst kritisiert, sondern nur als Beispiel genannt, wie Verschwendung aussehen kann, und dass man die noch nutzbaren Teile weiterverwenden sollte", kontert Pfarrer Fabian.

"Es ist trotzdem eine Frechheit so über ein Event oder einen Verein öffentlich herzuziehen. Und in einer Kirche hat das überhaupt nichts verloren", ärgert sich Johannes Schwarzl, ein weiteres Vereinsmitglied des MSC.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.