29.03.2016, 14:34 Uhr

Melker Osterlauf motiviert die Massen zum Laufen

Christian Steinhammer feierte im 5-km-Lauf einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg.
MELK. Bei bestem Laufwetter ging es am Ostermontag in der Melker Altstadt am Fuße des Stiftes ordentlich rund. Neben den 550 Teilnehmern bei Kinder-, Schüler-, Staffel- und Hauptläufen säumten Hunderte Zuschauer die Strecke und feuerten die Athleten ordentlich an.

Favorit wird seiner Rolle gerecht

In sportlicher Hinsicht gab beim 5-km-Lauf (wie zu erwarten war) Christian Steinhammer vom USKO Melk klar den Ton an. Er verpasste es zwar, seinen eigenen Streckenrekord zu verbessern, feierte aber einen unumstrittenen Start-Ziel-Sieg. Seine Endzeit: 14:57,9 Minuten. Im exklusiven Bezirksblätter-Interview verriet Steinhammer, dass er heuer mit einer Olympia-Teilnahme liebäugelt.

Joe Simon gewinnt "Handicap-Rennen"
Ein Kuriosum lieferte der Vorjahressieger im 10-km-Bewerb, Joe Simon: Er verpasste das Startsignal und musste dem Feld mit rund 25 Sekunden Rückstand hinterher laufen. Doch das Laufass ließ sich davon nicht beirren, überholte das gesamte Feld und sicherte sich mit 33:30 dennoch den Tagessieg.

Die gesammelten Ergebnisse finden Sie hier.

Fotos: Christian Rabl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.