Alles zum Thema Melk

Beiträge zum Thema Melk

Lokales
Der Beschuldigte nannte sich vor der Polizei selbst „Bitcoin-Millionär“.
4 Bilder

"Bitcoin-Millionär" betrog Pielachtaler
Bitcoin: Investitionen in Kryptowährungen veruntreut

Schwerer gewerbsmäßiger Betrug, Veruntreuung und falsche Zeugenaussage lauten die Anklagepunkte des St. Pöltner Staatsanwalts Karl Wurzer gegen einen 39-jährigen Arbeiter aus dem Bezirk Melk, der sich vor der Polizei selbst als „Bitcoin-Millionär“ ausgegeben haben soll. PIELACHTAL (ip). Der achtfach vorbestrafte Mann bekannte sich gegenüber Richter Slawomir Wiaderek nur teilweise schuldig, einer Frau und zwei Männern aus dem Bezirk Melk und aus dem Pielachtal insgesamt 42.000 Euro mit dem...

  • 15.07.19
Lokales
Für den Seniorenbund Labuch-Ungerdorf ging es in die Wachau.

Labuch-Ungerdorf
Für die Senioren ging es in die Wachau

Für den Seniorenbund aus Labuch-Ungerdorf ging es im Juni in die schöne Wachau. Dort unternahm man unter der Führung von Obfrau Theresia Rath eine Schiffsfahrt von Melk bis Krems, die mit einem Mittagessen abgerundet wurde.Weingärten auf steilen Hängen, die liebevoll von ihren Besitzern bewirtschaftet werden geben ein wunderschönes Landschaftsbild ab. Zum Abschluss des Ausfluges besuchte man einen Heurigen und ließ den Tag somit ausklingen.

  • 12.07.19
Lokales
Die Freiwillige Feuerwehr aus Ybbs an der Donau schaffte es, den gefährlichen Brand unter Kontrolle zu bringen.
2 Bilder

Einsatz im Bezirk Melk
Brand in Würnsdorf

Die Ybbser Feuerwehr musste ausrücken: Ein Haus in Würnsdorf brannte. Zwölf Männer standen im Einsatz. WÜRNSDORF. Ein landwirtschaftliches Gebäude in Würnsdorf begann zu brennen. Die Freiwillige Feuerwehr Ybbs an der Donau musste ausrücken. Der Alarm ging sehr früh ein – um 4.35 Uhr standen die Feuerwehrmänner bereits vor dem brennenden Haus. Zwölf Männer waren im Einsatz, um den Brand zu löschen.

  • 08.07.19
Leute

Melk
Kühles Eis für die Melker Feuerwehrjugend

Melk. Die jungen Feuerwehrfrauen und -männer aus Melk haben den Gastronom Markus Madar dabei unterstützt, die Eisvitrine für den heuer im Frühjahr eröffneten Eissalon am Rathausplatz zu transportieren. Jetzt bedankte er sich bei den Mitgliedern der Feuerwehrjugend mit einer Einladung zum leckeren Eisessen. Perfekt bei den aktuellen Sommertemperaturen.

  • 08.07.19
Wirtschaft
Simon und Luisa zusammen mit dem Bio-Landwirt Franz Gasnarek. Seine Innovation: Haselnussbäume und Austernpilze.

Neuer Innovationspreis
Vier Melker Betriebe sind echte "Vifzacks"

Der Innovationspreis "Vifzack" geht möglicherweise schon bald an jemanden aus dem Bezirk Melk. BEZIRK MELK. Erstmals vergibt die Landwirtschaftskammer Niederösterreich den Innovationspreis "Vifzack". Damit sollen Bauern ausgezeichnet werden, die erfolgreich innovative Projekte umgesetzt haben. Vier davon kommen übrigens aus dem Bezirk. Einer davon ist Erich Gasnarek. Bauer "sattelt" auf Bäume um "Auf einer Fläche von 5,5 Hektar pflanzte ich 2.100 Stück Haselnussbäume", erklärt Erich...

  • 08.07.19
Lokales
Viele Besucher nahmen sich ein Foto vom Fototrailer mit nach Hause.
148 Bilder

FOTOTRAILER ON TOUR
Under the Bridge Festival 2019

Zahlreiche Partygäste beim "Under the Bridge Festival 2019" am 6. Juli 2019. "LEMO“ galt als Headliner und die Melker Donaubrücke war die Location. EMMERSDORF AN DER DONAU (mk). „ Auch 2019 holte der "SC Emmersdorf" wieder Top-Stars für eine einzigartige Partynacht um die „Brücken-Tänzern“ richtig feiern zu lassen. Mit echten Instrumenten – Live und direkt. „LEMO“ steht für Musik, die nach vorne geht. Der gefragte Musiker wagte sich unter die Donaubrücke nach Emmersdorf. „Stereo Bullets“...

  • 08.07.19
Lokales
Der Angeklagte beim Prozess.
4 Bilder

Bezirk Melk
Angeklagter bestreitet Vergewaltigung

Bis zu 15 Jahren Haft stehen für einen 27-Jährigen aus dem Bezirk Melk am Spiel, sollte er wegen Vergewaltigung mit massiven Konsequenzen für eine 20-jährige Kellnerin verurteilt werden. BEZIRK MELK. Beim Prozess am Landesgericht St. Pölten steht Aussage gegen Aussage, zumal den schweren Vorwürfen der Frau das „Nicht schuldig“ des Angeklagten gegenüber steht. Hat den Zug verpasst Laut Staatsanwalt Karl Wurzer verließ die junge Frau am 19. Februar dieses Jahres gemeinsam mit dem...

  • 05.07.19
Leute
Top-Aussicht vom "Weißen Stein" auf Matzleinsdorf
14 Bilder

Besonders schöne Platzerl auf dem Hiesberg

Ein Ausläufer der Böhmischen Masse auf der rechten Donauseite ist der Hiesberg. Der 558 Meter hohe Bergrücken bei Melk ist großteils bewaldet, hat aber ein paar schöne Platzerl zu bieten. Auf unserem Weg von Großweichselbach gelangen Gigi und ich zuerst zum "Eisernen Bild" mit einer Dreifaltigkeitsabbildung  aus dem Jahr 1750. Etwas später stehen wir auf einer Felskuppe mit riesigen Gesteinsblöcken, dem sogenannten "Rogelstein". Besonders schön ist der Platz beim "Weißen Stein", von dem wir...

  • 05.07.19
  •  1
  •  2
Leute
Die Feuerwehrgruppe aus Bischofstetten ist jetzt offiziell die schnellste Feuerwehr aus Niederösterreich.
2 Bilder

Bischofstettner holen den Sieg
Die Feuerwehr Bischofstetten war beim Löschen am schnellsten

Die Feuerwehr Bischofstetten war beim Löschen am schnellsten BEZIRK. Rund 11.000 Teilnehmer aus ganz Niederösterreich waren beim mittlerweile 69. Landesleistungswettbewerb der Freiwilligen Feuerwehren in Traisen. Die Feuerwehr Bischofstetten konnte den Kampf für sich entscheiden. Sie legte mit fehlerfreien 30,69 Sekunden den schnellsten Löschangriff des diesjährigen Bewerbs hin und distanzierte sich so von den übrigen knapp 1.400 Bewerbsgruppen. "Es war ein Riesenerfolg. Wir sind alle sehr...

  • 02.07.19
Lokales
Die fleißigen Schüler, zusammen mit der Direktorin und der Bürgermeisterin bei der großen Eröffnung.
3 Bilder

"Lebensader Gollinger Au"
Schüler bauen einen neuen Themenweg

Schüler fehlen im Unterricht, weil sie ein Projekt umsetzen. Die Direktorin ist stolz auf den Einsatz. KRUMMNUSSBAUM.Zehn Schüler investierten freiwillig ein Jahr Arbeit in ein cooles Projekt: ein Themenweg mit Tafeln, Spielen und Informationen rund um die heimische Natur. Und das in der Gollinger Au. Nun wurde die "Lebensader Gollinger Au" eröffnet. "Mussten Zeit nachholen" Die fleißigen Schüler freuen sich über den Erfolg. Sie besichtigten die Au, fertigten Holztiere und Infotafeln an...

  • 02.07.19
Leute
3 Bilder

Interview mit den "Brückenstars"
"LEMO" und die "Stereo Bullets" beim "Under The Bridge"

LEMO, die Stereo Bullets und die MostCompany sind die Headliner am "Under the Bridge"-Festival. BEZIRK. Das "Under The Bridge"-Festival steht vor der Tür! In der letzten Ausgabe haben wir uns mit der "MostCompany" unterhalten. Auch "LEMO" und die "Stereo Bullets" werden die Bühne (und Brücke) zum Beben bringen. BEZIRKSBLÄTTER: Wofür steht "LEMO" und seine Musik? LEMO: "LEMO" steht für Musik, die nach vorne geht. Live und direkt. Mit echten Instrumenten von echten Musikern gespielt....

  • 02.07.19
Lokales
Theresia Meier, Christine Zimmermann, Beatrix, Herbert und Nicole Bitter und Elisabeth Schwameis.

Schönbühel
Ein "Top-Heuriger" mehr in Melk

Brettljause, Most und Liptauer von Familie Bitter sind jetzt prämiert SCHÖNBÜHEL. Ein Melker Mostheuriger wurde nun als "Top-Heuriger" ausgezeichnet. Es ist kein Leichtes, mit diesem Titel geehrt zu werden. Über 50 Kriterien müssen dabei erfüllt werden. Drei neue Betriebe konnten in Niederösterreich nun "Top-Heuriger" werden. Melker mit an Bord Der Mostheurige der Familie Bitter darf ab jetzt den begehrten Titel tragen. Die Familie gehört nun zu den über 130 Betrieben...

  • 28.06.19
Leute
Die Band rockt bald das "Under the bridge".

Interview mit der Band
"TheMostCompany" bald live unter der Donaubrücke

Das "Under the Bridge" steigt unter der Donaubrücke. Heuer ist "The MostCompany" mit dabei. BEZIRK. Das "Under the Bridge"-Festival rückt näher. Dieses Jahr mit dabei: "TheMostCompany". Die BEZIRKSBLÄTTER führten ein Interview mit Bandleader Philipp Schagerl. BEZIRKSBLÄTTER: Seit wann gibt es eure Band nun schon? PHILIPP SCHAGERL: Seit ungefähr drei Jahren. Unser erster Auftritt war 2016 am Donauinselfest in Wien. Wer schreibt eure Songs? Ich verfasse den Text und die Melodie. Damit...

  • 24.06.19
Lokales
"Was macht denn der Depp mit der Kamera da?": Ein schattiges Platzerl im Sommer ist wichtig (auch für grantige Hunde).

Haustiere in Melk
So schützen Sie Ihr Tier vor der Hitze

Wenn Sie die folgenden Tipps befolgen, haben sowohl Sie als auch Ihr Haustier einen schönen Sommer. BEZIRK. Es ist heiß. "Ich schwitze wie ein Schwein" hört man in den letzten Tagen wieder häufiger im Bezirk Melk. Aber: Ein Schwein kann nicht schwitzen. Es besitzt nämlich fast keine Schweißdrüsen. Schweine suhlen sich stattdessen im Schlamm. Doch wie können die Besitzer anderer Tiere ihre Lieblinge vor Hitze schützen? "Viel, viel Wasser" Wie so oft im Leben ist die Antwort auf ein...

  • 24.06.19
  •  2
Lokales
Wenn man am Ausee aus Versehen etwas Wasser schluckt, kann man zumindest sicher sein: Die Qualität ist sehr gut.

Baden in Melk
So gut ist die Wasserqualität der Melker Badeseen

Im Bezirk Melk gibt's vier Badeseen. Die Wasserqualität aller Seen im Bezirk ist auf dem Höchstlevel. BEZIRK. Ein langer Tag im Büro geht zu Ende. Man sieht aus dem Fenster raus: Schwitzende Menschen wuseln durch die Straßen. Die Klimaanlage im Büro ist gefühlt seit Jahrzehnten kaputt. Nach solch einem Arbeitstag zieht es die Melker regelmäßig an einen der vier Badeseen im Bezirk. Die Qualität? "Ausgezeichnet"! Gleichbleibende Qualität Die Qualität der vier Seen ist identisch: Laut...

  • 24.06.19
  •  2
Leute
5 Bilder

Sonnwendfeuer Melk
Ein Highlight das definitiv beibehalten wird

MELK. In der kürzesten Nacht des Jahres entzündeten die Melker ihr Sonnwendfeuer am Gelände des Rudervereins. Unsere Frage an die Teilnehmer des Spektakels lautet: Was halten Sie von der Tradition des Sonnwendfeuers? „Als Wachauer bin ich ja damit aufgewachsen. Es war immer ein Highlight“, antwortet Oswald Rehart. Seine Ehefrau Waltraud ist seiner Meinung und findet, dass dieser Brauch beibehalten werden sollte. Die gebürtige Polin Marzena Moschinger lebt seit 30 Jahren in Österreich. Sie...

  • 23.06.19
Lokales
Der Richter Markus Grünberger.
3 Bilder

Bezirk Melk
Streit um Freundin eskaliert

BEZIRK MELK. Im November 2018 trafen sich ein 20-jähriger Fliesenleger aus dem Bezirk Melk und ein ebenfalls 20-Jähriger aus Oberösterreich, der in Begleitung seiner Mutter und eines obdachlosen Freundes vor Ort erschien, zu einer „Aussprache“. Dabei eskalierte der Streit um die Beziehung der beiden Kontrahenten zu einer Freundin. Die Erklärung Am Landesgericht St. Pölten schilderten die drei Burschen den Schlagabtausch, durch den der Oberösterreicher eine Nasenbeinfraktur und eine...

  • 19.06.19
Lokales
Markus (li.) und Günther (re.) Denk mit ihren "Drift-Maschinen". Sie sind bereit für das Rennen am Wachauring.
4 Bilder

"Drift Kings"
Kilber Brüderpaar beim Internationalen Drift-Spektakel

Günther und Markus Denk nehmen an Österreichs größtem Drift-Event am Wachauring teil. MELK. In wenigen Wochen gastiert die größte weltweit ausgetragene Driftserie "Drift Kings International Pro Series Round 5 Austria" am Wachauring im Bezirk Melk. Mit dabei sind auch die Brüder Markus und Günther Denk des Kilber Teams "GDrift-Performance". Sie wollen dort ordentlich aufmischen. Aktuell liegen sie in der Teamwertung auf dem zweiten Platz. Neuer Gummi muss her Driften ruft im Manne ein...

  • 17.06.19
Lokales
Die Melker Schüler Nils Zauner und Alan Alagic sind die Landessieger beim NÖ Landesradtag 2019.

NMS Melk
Melker Burschen treten fleißig in das ‚Gaspedal‘

Nils Zauner und Alan Alagic aus der Neuen Mittelschule Melk holten sich den ersten Platz im Radeln. BEZIRK. Die Burschen der NMS Melk (Neue Mittelschule) wissen, wie man ordentlich in die Pedale tritt. Sie nahmen in Krems am NÖ Landesradtag 2019 teil. Organisiert wurde diese Verkehrserziehungsveranstaltung für die 5. Schulstufe der NÖ Schulen vom NÖ Jugendreferat, ARGE (Bildungsmanagement), dem ÖAMTC sowie diversen Partnern. Nils Zauner und Alan Alagic holten sich den ersten Platz und...

  • 14.06.19
Lokales
Die Schüler lernten über den toten Winkel.
6 Bilder

"Toter Winkel"
Schüler lernen über den toten Winkel

Die Schüler der Volksschule Loosdorf lernten mit echten Lastkraftwagen über den toten Winkel. LOOSDORF.Der Unterricht der Volksschule Loosdorf wurde nach draußen verlegt. Genauer gesagt fand er am Firmengelände der Alois Maierhofer GmbH statt. Dort gibt es nämlich viele Lkws und mindestens genauso viele tote Winkel. Denn das Thema des Ausfluges war: toter Winkel. Gemeinsam mit der Initiative "Lkw – Friends on the Road", im Auftrag der NÖ Fachgruppe für Güterbeförderungsgewerbe, wurde das...

  • 11.06.19
Lokales
Familie Huber vereint am Erdbeerfeld in Melk: Pünktlich zum Saisonstart stehen sie bereit.

Am Erdbeerfeld im Bezirk Melk
"Erdbeeren mag doch jeder"

Die BEZIRKSBLÄTTER waren zum Saisonstart zu Besuch bei Familie Huber. Sie ist Besitzer eines Erdbeerfeldes. BEZIRK. Die Erdbeersaison ist gestartet. Die Melker lassen sich diese besonders süße Zeit natürlich nicht entgehen. Aufs Erdbeerfeld "Erdbeeren mag doch jeder", meint Familie Reichert. Sie verzichtet darauf, in Supermärkte zu fahren und sich "fertige" Erdbeeren zu kaufen. "Wir sammeln lieber selbst", erklärt Mama Ines. Die Eltern, Ines und Moritz, sind mit ihrer Tochter Leonie auf...

  • 11.06.19
Lokales
Die Pflege- und Betreuungsmanagerin Brigitte Schuster zusammen mit ihren Damen, Cäzilia Paternoster und Anna Mitterer.

Melks "geheime" Helden
Pfleger sind echte Helden

Die BEZIRKSBLÄTTER haben sich mit einer Pflege- und Betreuungsmanagerin zum Interview getroffen. BEZIRK MELK. Sie leisten täglich Unglaubliches. Sie helfen Menschen, die auf die Hilfe anderer angewiesen sind. In der neuen Serie "Melks ‚geheime‘ Helden" stellen wir die Berufsgruppen vor, denen ein Cape gerecht werden würde. Diesmal berichten wir über den harten Beruf der Pflegekräfte. Der geregelte Tagesplan Brigitte Schuster ist die "Bereichsleitung" im Pflegeheim Mank. Ihr Tagesablauf...

  • 11.06.19
  •  1
Leute
Birgit zusammen mit Waltraud Lenk.
6 Bilder

Lange Nacht der Wirtschaft
Kurze Tage, aber lange Nächte

Die BEZIRKSBLÄTTER waren zu Gast bei der "Langen Nacht der Wirtschaft" MELK. In der Wirtschaftskammer in Melk wurde nun die "Lange Nacht der Wirtschaft" gefeiert. Bei guter Laune wurde bis spät in die Nacht auf unsere Wirtschaft angestoßen. Viele Gäste waren schon vor Beginn anwesend. Die perfekte Gelegenheit nachzuhaken, wann die Besucher zuletzt eine "lange Nacht" außer Haus waren. Bei Erika Fraberger ist es noch nicht solange her: "Wir schauten uns erst kürzlich mit Freunden das große...

  • 11.06.19
Lokales
So sieht die Zukunft aus: BEZIRKSBLÄTTER-Redakteur Daniel Butter testet den VW E-Golf.

Steig ein
Wir testen den E-Golf

Immer mehr Elektroautos tummeln sich auf den Melker Straßen. So alltagstauglich sind sie wirklich. BEZIRK. Marken wie Tesla haben es vorgemacht: E-Autos sind beliebt wie nie zuvor. Bezirksblätter-Redakteur Daniel Butter machte den Test, wie schlägt sich ein E-Auto im Alltag? Mit der Unterstützung von Autohaus Senker durfte unser Redakteur einen VW E-Golf testen. Die erste Hürde Für den Redakteur war der Umstieg von Schaltgetriebe auf Automatik die erste Hürde. "Für einen ,Schaltfan‘ wie...

  • 04.06.19
  •  1