10.08.2016, 11:00 Uhr

Neuer Turnsaal nach drei Jahren

Bürgermeister von Gnadendorf Manfred Schulz, Amtsleiterin von Asparn an der Zaya Christine Maurer, Bauleiter der Fa. Amon Thomas Appel, Bürgermeister von Asparn an der Zaya Manfred Meixner und Baumeister Friedrich Schleining.

Sanierung des Turnsaaltraktes im Schulzentrum Asparn

Bereits 2014 wurde durch den Ausschuss der Mittelschulgemeinde Asparn an der Zaya der Beschluss gefasst, den Turnsaaltrakt des Schulzentrums zu sanieren. Das Objekt ist Teil des Schulzentrums, zu dem die Volksschule, Mittelschule und Sonderschule gehört. Außerdem wird eine schulische Nachmittagsbetreuung angeboten.

Die Mittelschulgemeinde Asparn an der Zaya besteht aus der Schulortgemeinde Asparn an der Zaya und der Nachbargemeinde Gnadendorf.
Der Turnsaaltrakt wurde Mitte der 70iger Jahre errichtet, eine grundlegende Sanierung und Neuausstattung, vor allem eine thermische Sanierung des Gebäudes, wurde dringend notwendig.

Es wurde im Mittelschulausschuss beschlossen, dass die Sanierung des Turnsaales in 3 Jahresschritten durchgeführt wird. Auf diese Weise ist auch der Turnbetrieb während des Schuljahres ungestört, da die Sanierungsarbeiten zum Großteil in den Sommerferien durchgeführt werden können. Im Jahr, 2016, wird die thermische Sanierung der Außenhülle des Gebäudes (Fassaden-, Fenster und Dachsanierung), im zweiten Jahr 2017 wird die Sanierung & Umgestaltung der Garderoben - & Sanitärräume durchgeführt und zum Abschluss der Arbeiten im Jahr 2018 ist die Erneuerung der Turnhallenausstattung geplant.

Durch die umfangreichen Sanierungsarbeiten, welche auch von Seiten des Landes mit Förderungen unterstützt werden, ist gewährleistet dass sowohl den Schülern/-innen als auch den Vereinen der beiden Schulgemeinden eine zeitgemäße Turn- & Sportanlage zur Verfügung steht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.