27.09.2016, 10:44 Uhr

Tschechisches Paar vor Gericht

Tschechenpärchen mit Verfahrenshilfeverteidiger. (Foto: mr)

Mit Gaspistole und präparierter Tasche auf "Shoppingtour"

POYSDORF/LAA/KORNEUBURG (mr). Der 23-jährige Tscheche Michal L. und seine gut zehn Jahre ältere (in der Mongolei geborene) verheiratete Geliebte Lenka H. mussten sich wegen Ladendiebstählen in Laa a.d. Thaya und Poysdorf vor dem Landesgericht Korneuburg verantworten.

PKW mit Behindertenschild

Lenka H. saß am Steuer des PKWs, der mit einem Behindertenschild ihrer Schwiegermutter versehen war, um in unmittelbarer Nähe des Eingangs parken zu können.

BIPA-Märkte bevorzugt
Währenddessen stahl Michal L. vorwiegend in BIPA-Märkten verschiedene Kosmetikartikel.

Präparierte Einkaufstasche
Ausgerüstet war er mit einer mittels Alufolie präparierten Einkaufstasche, die das Auslösen des Diebstahlalarms verhindern sollte.

Mit Gaspistole bewaffnet
Außerdem hatte Michal L. stets eine Gaspistole bei sich, um einen allfälligen Widerstand im Falle der Entdeckung der Diebstähle – etwa durch Ladendetektive – leichter brechen zu können. Im PKW führte er übrigens einen verbotenen Schlagring mit. Ein Korneuburger Schöffensenat verurteilte ihn zu 18 Monaten Haft und Lenka H. zu 15 Monaten. Bei Redaktionsschluss war das Urteil rechtskräftig!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.