16.09.2016, 23:47 Uhr

Schneebergwanderung ohne Schneesichtung

Dort ging es rauf
Hochschneeberg: Fischerhütte am Schneeberg | Startpunkt der Tour ist Losenheim (745 m).
Bis zur Edelweißhütte (1250 m) für ich mit der Salamander Schneebergsesselbahn wo ich bei der Bergstation angelangt und nach einigen Schritten die Edelweishütte erreichte.
Hinter der Edelweisshütte folgte ich der gelben Markierung den Berg hinauf. Durch die romantische Kulisse der Fadenwände zum Hochplateau (stellenweise Seilsicherung). Dann über Wiesen ansteigend zur Fischerhütte (2049 m). Diese ist erst im letzten Augenblick zu sehen.
Der Aufstieg am Fadensteig hat auch schwierigere Stellen und ist sicherlich nicht für jedermann zu empfehlen!
Nach der Einkehr in der Fischerhütte machte ich noch einen kleinen Umweg zum Kaiserstein von wo ein wunderbarer Überblick gegeben ist.

Den Abstieg unternahm ich über den Schauerstein und den Fadenweg. Von der Fischerhütte folgt man der grünen Markierung Richtung Schauerstein bis zur Krempelhütte (Bergrettungshütte) und weiter zum Fleischer Gedenkstein. Dann geht es rechts (gelbe Markierung) durch den Märchenwald bis zu einer Forststrasse. Dort nach rechts und vorbei am Almgatterl wo sich die Forststrasse gabelt nach links und zurück nach Losenheim wo ich bei der Talstation der Schneebergseselbahn mein Auto geparkt hatte.

Bemerkungen:
Der Schneeberg ist der höchste Berg Niederösterreichs und der östlichste Zweitausender der Nördlichen Kalkalpen. Er ist ein für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer gleichermaßen lohnendes Ziel, ein idealer Aussichtsberg und außerdem Ursprung der Ersten Wiener Hochquellenwasserleitung und damit von besonderer Bedeutung für die Wasserversorgung Wiens.
1
1
1
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentareausblenden
75.858
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 17.09.2016 | 06:59   Melden
15.935
Kurt Dvoran aus Schwechat | 17.09.2016 | 08:43   Melden
19.650
Gerhard Singer aus Ottakring | 17.09.2016 | 10:28   Melden
112.035
Birgit Winkler aus Krems | 17.09.2016 | 17:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.