31.07.2016, 16:25 Uhr

Phantastische Bilderwelt im Schloss Gloggnitz

BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Das Schloss Gloggnitz beherbergt derzeit eine Atem beraubende Ausstellung von Werken der Meister der Wiener Schule des Phantastischen Realismus'. Bilder von Ernst Fuchs, Mati Klarwein, Arik Brauer, Friedensreich Hundertwasser, Rudolf Hausner, Wolfgang Hutter und Robert Venosa hängen ebenso, wie Werke ihre wichtigsten SchülerInnen - insgesamt über 80 Künstler aus zahlreichen Ländern sind in Gloggnitz vertreten.
Die Vernissage der Ausstellung "A Legacy Of Light" eröffneten bei gefühlten tropischen Temperaturen die Gloggnitzer Bürgermeisterin Irene Gölles und Kulturstadtrat Peter Kasper. Schloss-Gastronom Günter Brentrup sorgte mit g'schmackigen Häppchen für zufriedene Besucher. Unter den zahlreichen Vernissagengästen wurden Reiselady Natascha Schweiger-Nemec , Hotelier Heinz Hübner, Einrichterin Anneliese Sauerzapf, Autorin Eva Gruber und Kunstfan Lydia Kellnhofer gesehen.
Die Überraschung bei der Vernissage war der öffentliche Heiratsantrag von Visionary Art Künstler und Buchautor Philip Rubinov Jacobson, seine Lebenspartnerin und Muse Mantra Cora. Tränen der Rührung flossen beim 'Ja!'.
Die Kunstwerke können bis 10. September, jeweils von Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 20 Uhr, besichtigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.