25.05.2016, 16:29 Uhr

Erste Dienstbesprechung mit den neuen Feuerwehrwehrkommandos

Die neu gewählten Feuerwehrkommandanten der Stadt Ternitz mit Bürgermeister Rupert Dworak, StR Gerhard Windbichler und Renate Gruber (Foto: Gemeinde Ternitz)

Bezirk Neunkirchen (Red.).-

Ternitz gehört zu den sichersten Städten Niederösterreichs. Bei Katastrophen oder Brandfall sorgen zehn freiwillige Feuerwehren im Stadtgebiet für den nötigen Schutz von Hab und Gut der Bevölkerung. In einer Dienstbesprechung in sehr familiärer Atmosphäre wurden die Ziele für die nächsten fünf Jahre mit den neuen Feuerwehrkommandanten und deren Stellvertretern festgelegt.
"Unsere Feuerwehren haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie mit enormer Einsatzbereitschaft und bestens ausgebildet ihren Anforderungen nachkommen. Das muss auch in Zukunft so bleiben", so Feuerwehrstadtrat Gerhard Windbichler. In den nächsten Jahren sollen die Feuerwehrhäuser in Putzmannsdorf, Döppling und Rohrbach erweitert und saniert werden. Dazu gibt es bereits die ersten Besprechungen. Darüber hinaus sichert die Zusammenarbeit der Wehren den bestmöglichen Schutz für die Bevölkerung.
Umso wichtiger ist es, die Anschaffung der Feuerwehrfahrzeuge und topmodernen Geräten zu koordinieren. Aus diesem Grund wird am Nationalfeiertag (26. Oktober) eine Leistungsschau der Freiwilligen Feuerwehren am Stadtplatz Ternitz veranstaltet. Neu im Team als Ansprechperson seitens der Stadtgemeinde Ternitz ist Frau Renate Gruber, die die Agenden der Feuerwehren übernimmt. Bgm. Rupert Dworak: "Unsere Freiwilligen sind das Rückgrat unserer Gesellschaft und haben sich daher unsere vollste Unterstützung und Anerkennung verdient".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.