22.05.2016, 00:00 Uhr

"Heizbär" übersiedelt ins Industriegebiet Rohrbach

Hans Lendawitsch mit dem Entwurf seines Betriebsgebäudes, das in Rohrbach gebaut wird.
BEZIRK NEUNKIRCHEN. 1999 gründete Hans Lendawitsch seinen Installateur-Betrieb "Heizbär". Bis 2006 zählte die Firma am Forstnerweg 17 in Ternitz vier Mitarbeiter. "In den vergangenen zehn Jahren haben wir enorm expandiert", so der Unternehmer, dessen Arbeitstag stets um 6.30 Uhr mit der Einteilung seiner 25 Mitarbeiter startet.
Warum der Installateur-Betrieb so stark gewachsen ist? Lendawitsch: "Weil in Gloggnitz ein Installateur in Pension ging. Und damals habe ich sehr viele Kunden übernommen." Lendawitsch legt großen Wert darauf, möglichst lokal zu arbeiten: "Wir wollen das Gebiet rund um die Firma bedienen. 90 Prozent der Arbeiten erledigen wir im 20 bis 30 Kilometer-Radius." Ob Feier- oder Festtag ist Lendawitsch gleich, wenn ein Kunde seine Hilfe benötigt: "Wir heben auch zu Weihnachten ab." Das rasante Wachstum des "Heizbären" macht den Bau eines neuen Firmengebäudes notwendig. "Im Industriegebiet Rohrbach, in der Rechengasse zwischen Bahn und KTM, wird eine Halle mit einem 600 m² Lager und 250 m² Bürofläche gebaut", so Lendawitsch. Im Frühjahr 2017 soll der Startschuss für den Bau fallen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.