16.05.2016, 15:18 Uhr

Pendlerrennen: Pkw schlägt Öffis ganz knapp

Testpendlerin Britta kauft ihr Ticket in Neunkirchen und kommt mit dem Zug entspannt ans Ziel. (Foto: RAXmedia)
BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). In Niederösterreich gibt es 1.622 Kilometer Schienennetzlänge. Die Züge legen pro Jahr rund 24,5 Millionen Kilometer zurück. Auch das öffentliche Busangebot kommt auf 23,1 Millionen Fahrplankilometer. Dem gegenüber stehen 13.580 Kilometer an Landesstraßen. Doch wie ist man tatsächlich schneller und vor allem stressfreier unterwegs? Wir haben den Test gemacht.

Entspannt in einem Zug


Nerven sparen, Bahn fahren - dieser Uraltslogan trifft beim Pendeln zu. Während sich die Autopendler mühsam Richtung Ziel stauen, rollt der Pendlerzug - zwar mit fünf Minuten Verspätung ab Neunkirchen - ungehindert nach Wien. Etwas hektisch wird es nur auf dem Bahnhof Wiener Neustadt. Da ist ein Zwischenspurt vom Bahnsteig 2 zum Bahnsteig 5 notwendig, um den Anschlusszug nach Wien zu erwischen. Die Bahnfahrer unterhalten sich unterwegs entspannt mit netten Mitreisenden und lassen die Weingärten an den Fenstern vorbeihuschen. Einzig ein Speisewaggon mit Kaffee ist unauffindbar.

Jö schau, so a Stau


Der Autopendler kommt vorerst flott voran, ab dem Knoten Vösendorf schwitzt und flucht er in der Blechlawine. Es geht einfach nichts weiter. "Für drei Kilometer brauchten wir acht Minuten", stöhnt der Fahrer, "Und dann noch die Sucherei nach einer Parkgarage, sehr mühsam."
Fazit: In der Innenstadt von Wien ist der Pkw trotz Stau um einige Minuten rascher am Ziel, als der Pendler im Zug plus U-Bahnen.

ZUR SACHE

Kosten: Straße: Sprit €6, Parken €4. Schiene: €15,20 ÖBB/U-Bahn. Dauer: Straße: 1:18h, Schiene: 1:24h. Tipp: Schnellste Route in der VOR-Region mit AnachB-App.

Gewinnspiel:

> Suzuki Swift gewinnen? So geht‘s: Sammeln Sie in den nächsten acht Wochen die Antworten auf unsere „Steig ein!“- Fragen und tragen Sie diese in den Kupon ein. Den Kupon finden Sie jede Woche in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder auch online zum Ausdrucken. Diesen senden Sie ausgefüllt per Post oder per E-Mail an die Bezirksblätter Niederösterreich. Alle Informationen und Teilnahmebedingungen sowie alle Fragen (Woche für Woche) gibt‘s in unserem Channel!

Die Gewinnfrage 3 lautet: Wie heißt die Öffi-Verkehrsauskunfts-App des VOR?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.