14.06.2016, 07:51 Uhr

Vandalen im MSC

Die Spurensicherung bei der Arbeit.

Die Arbeit stand still: Rowdys demolierten sämtliche Schlösser zu den Büros.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Einer Vandalismusserie fiel das MSC am Neunkirchner Spitz zwischen 13. und 14. Juni zum Opfer. Die unbekannten Täter versuchten sämtliche Sicherheitstüren in den Stockwerken nachzusperren. Das misslang zwar, beschädigte aber die Schlösser. Die Arbeitnehmer – unter ihnen die Anwaltskanzlei Hajos/Haberler und die Bezirksblätter – konnten daher nicht in ihre Büros.
Nun erhofft man sich anhand der Sicherheitsvideos Hinweise auf die Täter.
Wie bekannt wurde, bekam auch das Futterhaus Besuch von den Einbrechern. Auch hier wurde die Tür bearbeitet.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.