30.08.2016, 10:30 Uhr

Apetlon: Strohpresse brannte komplett ab

Eine Strohpresse eines 56-jährigen Landwirtes wurde durch die Flammen vollständig vernichtet. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Wallern)
APETLON. Eine Rundballenpresse, die zum Pressen von Stroh verwendet wird, geriet vor kurzem in Apetlon in Brand. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt, verletzt wurde niemand.

Zugmaschine noch gerettet

Ein 56-jähriger Landwirt aus Apetlon hatte das Arbeitsgerät an eine Zugmaschine gekoppelt und war auf dem Feld mit dem Pressen von Stroh beschäftigt. Dabei geriet die Rundballenpresse aus bisher unbekannter Ursache in Brand und wurde vollständig vernichtet. Dem Mann gelang es noch vor dem Übergreifen der Flammen die Zugmaschine abzukoppeln, wodurch diese nicht beschädigt wurde.

35 Mann im Einsatz

Es brannten etwa 300 m2 des bereits abgeernteten Stoppelfeldes ab.
Die Freiwilligen Feuerwehren von Apetlon und Wallern waren mit insgesamt 35 Mann im Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.