11.03.2016, 10:42 Uhr

„Mit Holz kann man herrlich bauen“

Gerhard Kast: "Bauen mit Holz birgt viele Vorteile."

Gerhard Kast aus Gols ist Landes-Innungsmeister für Holzbau im Burgenland.

GOLS. Er selbst führt einen Betrieb in Gols - in dem seit Sohn bereits als sechste Kast-Generation arbeitet. Für ihn gehört Holzbau zum täglichen Leben, aber das war nicht immer so.
"Im Holzbau gibt es ein starkes West/Ost-Gefälle", erklärt er. "Im Westen hat bauen mit Holz lange Tradition, weil der Baustoff immer zur Verfügung stand. Bei uns war das anders. Seit etwa 15 Jahren aber gibt es auch bei uns einen beachtlichen Aufschwung im Holzbau."

Ökologisch & Nachhaltig

Warum das so ist, dafür hat er eine schnelle Erklärung. "An Ökologie und Nachhaltigkeit wird in Zukunft kein Weg mehr vorbei führen", weiß der Innungsmeister. "Holz ist nunmal ein nachwachsender Rohstoff, mit dem man auch herrlich bauen kann."
Vorteile des Holzbaus
Die Vorteile vom Bauen mit Holz sind schnell aufgezählt. "Die Bauzeit ist eine sehr schnelle. Will man ein normales Wohnhaus, kann man damit rechnen, dass es in etwa einem halben Jahr bezugsfertig ist, weil es keine Austrocknungszeiten gibt." Wie bereits erwähnt ist es ökologisch und nachhaltig. "Auch die Wärmedämmung und die dichte Gebäudehülle sind ein großer Vorteil", so Kast. Nicht zu verachten sind das behagliche Wohnklima und natürlich die Optik. Achten muss man nur darauf, dass es keinen dauerhaften Wassereintritt gibt. Denn das würde dem Holzhaus über kurz oder lang schaden.


Spezielle Gebäudeformen

Will man ein besonderes Haus, dann ist das mit einem Holzhaus einfacher realisierbar als mit einem Massivbau. "Will man eine andere Haus- oder Dachform, dann ist das mit Holz leichter zu verwirklichen. Gefaltete Dächer, aber auch ganz spezielle Gebäudeformen sind zum Beispiel absolut machbar. Man kann mit den Formen viel mehr spielen als beim Massivbau."

Leichtbau

Aber auch bei Aufstockungen ist die Leichtbauweise mit Holz eine oft gewählte Variante. "Durch die Leichtbauweise muss man das Fundament nicht verstärken", weiß Innungsmeister Gerhard Kast. "Das spart natürlich auch Geld." Durch neue Baustoffe ist der Holzbau mittlerweile auch im Hallen- und Industriebau ganz vorne mit dabei.

Hier findest du weitere Online-Beiträge zum Thema "Holz".
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.