24.06.2016, 09:47 Uhr

Verwaltungsreform: Wir lassen uns den Mund nicht verbieten!

Rudolf Geißler und Patrik Fazekas bei der BH in Oberpullendorf
Oberpullendorf. Die sogenannte Verwaltungsreform der Landesregierung löst noch immer Verunsicherung aus. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Landhaus, den Abteilungen und den Bezirkshauptmannschaften wissen nicht, wie sie sich in der neuen Situation oder während der Übergangsphase verhalten sollen. Die Volkspartei Burgenland stellt deshalb eine zweite kostenlose Rechtsberatung zur Verfügung. Die ÖVP-Mandatare verteilten daher an alle Landesbediensteten Informationsmaterial – vor dem Landhaus genauso wie vor allen Bezirkshauptmannschaften des Landes.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.