25.08.2016, 09:35 Uhr

Oberwart: Motorradfahrer tödlich verunglückt

Motorradfahrer verstarb gestern nach einem Überholmanöver im Stadtgebiet von Oberwart.
OBERWART. Ein 32-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Oberwart wollte gestern, auf der Bundesstraße 63a im Stadtgebiet von Oberwart, drei vor ihm fahrende PKW überholen.
Gleichzeitig setzten zwei PKW-Lenker ebenfalls zum Überholen an. Dadurch war der Motorradfahrer gezwungen, nach links auszuweichen und prallte gegen eine Leitschiene. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er aufgrund seiner schweren Verletzungen gegen 21:00 Uhr verstarb.

Auto ausgeschert

Der Motorradfahrer fuhr hinter drei PKW in Richtung Stadtmitte Oberwart und wollte diese noch vor dem Kreisverkehr überholen. Während dieses Überholvorganges scherte ein unmittelbar vor dem Motorradfahrender fahrender 25-jähriger Mann, ebenfalls aus dem Bezirk Oberwart, aus und wollte das vor ihm in gleicher Richtung fahrende Auto überholen.
Im selben Augenblick leitete dieser derzeit noch unbekannte, vor diesem überholenden 25-Jährigen fahrende Lenker, ebenfalls einen Überholvorgang ein und dürfte aus der Kolonne ausgeschert sein.
Da sich nun zwei Fahrzeuge auf der Überholspur befanden, musste der Motorradlenker immer weiter nach links ausweichen und prallte gegen eine Leitschiene. Die Daten von dem als ersten in der Kolonne fahrenden PKW sind ebenfalls nicht bekannt. Am Motorrad entstand Totalschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.