29.05.2016, 07:59 Uhr

Niessl und Tschürtz: Rasche Unterstützung für Unwetterbetroffene

LH-Stv. Johann Tschürtz machte sich bei einem Lokalaugenschein in Loipersdorf-Kitzladen selbst ein Bild von den Schäden der Unwetter in der Region. (Foto: Büro Tschürtz/Reinhalter)

Nach den schweren Unwettern Freitagabend im Bezirk Oberwart sagt die Regierung rasche Hilfe zu und bedankt sich bei den Einsatzkräften.

BEZIRK OBERWART. Höchstes Lob für die heimischen Wehren gab es anlässlich des Unwettereinsatzes von Freitagnacht in Teilen des Bezirks Oberwart von LH-Stv. Johann Tschürtz: "Es ist schier unglaublich, was unsere Feuerwehren angesichts von fast schon an Katastrophen grenzende Wetterkapriolen der letzten Nacht geleistet haben."
Bei einem Lokalaugenschein bei der Feuerwehr Loipersdorf-Kitzladen betonte Tschürtz: „Einmal mehr hat sich gezeigt, dass die burgenländischen Feuerwehreinsatzkräfte immer dann zur Stelle sind, wenn die Not am größten ist. Besonders das Zusammenwirken auf Orts- und Bezirksebene hat viele Mitmenschen vor größerem Schaden bewahrt. Mein Dank gilt allen im Einsatz befindlichen
Feuerwehrmitgliedern, ich werde diese Einsatzbereitschaft auch mit einer
besonderen Anerkennung zu würdigen wissen.“

Unbürokratische Hilfe

LH Hans Niessl und LH-Stv. Johann Tschürtz sagen rasche unbürokratische Hilfe zu.
„Seitens des Landes wird alles getan, um den Opfern bestmöglich zu helfen. Nötigenfalls werden finanzielle Hilfsmittel und das Personal für die Aufnahme von Schadensfällen aufgestockt“, so Niessl und Tschürtz. Niessl: „Wir danken allen Einsatzkräften, den Feuerwehren, die in den vergangenen Stunden unermüdlich im Einsatz waren.“
Der Landeshauptmann verweist auch auf die großen Anstrengungen im Hochwasserschutz: „Das Land hat zahlreiche Hochwasserschutz-Projekte unterstützt. Das sind wichtige Investitionen in den Schutz und in die Sicherheit der Bevölkerung. Daher wird der Hochwasserschutz auch künftig forciert.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.