28.09.2016, 14:18 Uhr

Gemeindeausgleichsfonds: 2,3 Mio. Euro für Osttirol

Für den Breitbandausbau werden vom Land 184.000 Euro zugeschossen (Foto: VP-Lienz)
OSTTIROL. Die Tiroler Landesregierung hat vergangenen Montag die dritte Ausschüttung von Förderungsmitteln aus dem Gemeindeausgleichsfonds (GAF) genehmigt. „Im Bezirk Lienz werden 2.322.220 Euro an Förderungen ausgeschüttet“, freut sich VP-Bezirksparteiobmann LAbg. Martin Mayerl.
Die Bedarfszuweisungen aus dem GAF dienen der Teilfinanzierung wichtiger Vorhaben der Gemeinden und Gemeindeverbände. „Diese Investitionen stützen die Wirtschaft, sichern Arbeitsplätze und fördern die Wertschöpfung in der Region“ erklärt Mayerl. Die Förderungen werden im Bezirk Lienz unter anderem für den Ausbau der Breitbandversorgung (€ 184.000,-), Straßen, Wege und Brücken (€ 574.000,-), Wohn- und Pflegeheime (€ 300.000,-) und Kultur(€ 550.000,-) verwendet.


Die Ausgaben im Detail:

Abfallbeseitigung 25.000
Abwasserbeseitigung 70.000
Breitbandversorgung 184.000
Friedhöfe 30.000
Gemeinde- und Mehrzweckhäuser 16.000
Haushaltsausgleich 196.000
HS/NMS/SPZ/PTS 140.200
Kinderbetreuung 18.720
Kommunalfahrzeuge 65.000
Kultur 550.000
Sonstige Zwecke 4.000
Straßen, Wege, Brücken 574.000
Wasserversorgung 89.300
Wildbach- und Lawinenverbauung 60.000
Wohn- und Pflegeheime 300.000
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.