17.08.2016, 15:40 Uhr

Großer Anklang bei Sessions 4U in Sillian

(Foto: Karin Klammer)

Initiative "Miteinand in Sillian" veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Jugendraum „Chill out area“ vielfältige Workshops für Jugendliche.

SILLIAN. „Miteinand für die Jugend“ war von Anfang ein Motto der Freiwilligen Initiative "Miteinand in Sillian". Deshalb wurden auch heuer wieder in den Sommerferien für Jugendliche ab 12 Jahren in Zusammenarbeit mit dem Jugendraum „Chill out area“ Workshops veranstaltet. Die Aktionen sollen unterschiedliche Interessen berücksichtigen und die Jugendlichen für ihre Gemeinde und deren Menschen sensibilisieren. Ausgedacht haben sich diese "Sessions 4U" Regina Holzmann, Ramona Hofmann und Karin Klammer von MITEINAND und Jugendbetreuerin Katrin Schönegger.
Neu ist diesmal, dass die Jugendlichen für jede besuchte Aktion einen Stempel in einen Sammelpass erhalten. Diejenigen, die alle Workshops besucht haben, werden zu einer Rafting Tour eingeladen.

"MIT KÖPFCHEN", einem Detektivspiel mit Ramona Hofmann begannen die vielfältigen Ferienaktionen. Dabei wurde quer durch Sillian mit einer Handyapp Mister X gejagt. Am Ende wurden unter den teilnehmenden Jugendlichen Sachpreise sowie Gutscheine für Pizza- oder Eis essen verlost.

"MIT STIMME", dem Sing-Workshop mit Regina Holzmann ging es dann musikalisch weiter. Unterstützt wurde sie dabei von der Schülerin Annika Pramstaller am Klavier und Gitarrist Mario Innerkofler, der an der Kunstuniversität Graz studiert. Regina Holzmann war selbst jahrelang Frontsängerin der Partyband HITWERK und verstand es auf die Jugendlichen einzugehen und mit ihrem Engagement zu begeistern. Aktuelle Hits standen ebenso auf dem Programm wie bekannte Rockklassiker.

"KARIBUNI" – Willkommen hieß es beim 3. Workshop im Jugendraum. Tully Mayr wurde vor 10 Jahren mit offenen Armen empfangen, als sie wegen der Liebe von Tansania nach Sillian kam. Jetzt möchte sie auch ein Stück zurückgeben und engagiert sich bei vielen Festen ehrenamtlich. Sofort konnte sie dafür gewonnen werden, mit den Jugendlichen afrikanisch zu kochen.
Gemeinsam wurde „Pilau“, Reisfleisch nach Tansania Art, „Mwali Mwenpe“, eine Sauce mit Gemüse (Zwiebel, Paprika, Karotten, Erbsen) und Kokosmilch, „Mchuzi“, eine Sauce mit Kalbfleisch und Kartoffel und „Mcele“, Jasminreis mit Gemüse zubereitet. Die geheime Zutat ist ein spezielles afrikanisches Gewürz, das den Jugendraum exotisch duften ließ und alle so richtig hungrig machte. Und es schmeckte einfach „Richtig, aber richtig guat!“, wie ein Mädchen begeistert bemerkte. Der Duft der Gewürze und die fröhliche Stimmung lockten auch Bürgermeister Hermann Mitteregger in den Jugendraum, der sich sehr über diese gelungene Aktion freute. Mit großem Applaus und einstimmigem ASSANTE bedankten sich alle bei Tully, die am Ende noch Familienbilder aus ihrer Heimat zeigte.

Zwei "Sessions 4U" werden in den heurigen Sommerferien noch veranstaltet.

"MIT BEWEGUNG" am Donnerstag, 18.08.16,
Es wird gemeinsam Badminton, Tischtennis und Beachvolleyball gespielt
Treffpunkt: alte Schwimmbadwiese, 17.00 Uhr

"MIT ALLEN" am Mittwoch, 24.08.2016
Miteinander kreativ sein und voneinander lernen. Gemeinsam mit der Lebeshilfe Sillian werden Werkstücke angefertigt. Anschließend gemeinsames Grillen
Treffpunkt: Lebenshilfe Sillian, 9.30 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.