12.07.2016, 00:00 Uhr

Tiroler Nationalparkkuratorium beschließt „Jubiläumsinvestitionen“

(Foto: LandTirol/Berger)
MATREI (red). Am 8.7.2016 tagte im Nationalparkhaus Matrei das Tiroler Nationalparkkuratorium unter Vorsitz von LH-Stv. Mag. Ingrid Felipe im Rahmen der 49. Arbeitssitzung. Nicht nur einen erfreulichen Jahresabschluss, sondern auch neue Investitionen in die Nationalparkregion konnte das Gremium beschließen.
Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe zeigte sich erfreut über den positiven Jahresabschluss 2015 – die Einnahmen wurden zudem wie zugesichert durch Budgetaufstockungen durch das Land, sowie EU-Mittel (LE Programm), erhöht.
Im Detail wurden 2015 2,3 Mio. Euro an Ausgaben getätigt, davon entfielen u.a. 23,5 % auf die Förderung der Alpinen Kulturlandschaft, 16,5% auf den naturnahen Tourismus, 20 % auf die Besucherlenkung und den Betrieb („Rangerwesen“) und 18,5% auf die Öffentlichkeitsarbeit.
LH-Stv. Felipe betonte, dass auch die verbesserte touristische Inwertsetzung der Nationalparkregion durch die erfolgte Anstellung einer Marketing-Mitarbeiterin bereits in Umsetzung ist, sowie der Budgetposten für den ‚naturnahen Tourismus‘ gegenüber 2015 nahezu verdoppelt werden konnte (€ 773.000, davon ca. 270.000 für zusätzliches Marketing).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.