04.07.2016, 09:07 Uhr

Ein Hubschrauber wirbelt "Sois" auf

Bürgermeister Anton Gonaus und Severin Zöchbauer überzeugten sich vom Baufortschritt. (Foto: privat)
KIRCHBERG (red). Mit einem Helikopter von Heli Austria aus St. Johann im Pongau wurden vergangene Woche die Stützen für die Sicherungsmaßnahmen in der Sois bei den Liegenschaften „Kobl-#+miller und Enne“ fertiggestellt. Landeplatz war die Wiese von „Angerbauer“ Familie Daxböck. Von dort aus wurden die Stützen zur Baustelle geflogen. Bürgermeister Anton Gonaus und Severin Zöchbauer überzeugten sich im Zuge einer Besichtigung über den Baufortschritt. Da die Stützen nun befestigt sind, kann dieses Projekt bald beendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.