16.04.2016, 12:28 Uhr

Die Entstehungsgeschichte und die Umsetzung des Piesendorfer Dirndls

Drei junge Damen im Piesendorfer Dirndl.
PIESENDORF. Frauen verschiedener Berufs- und Altersgruppen setzten sich auf Einladung von Ortsbäuerin Claudia Entleitner zusammen, um über ein Piesendorfer Dirndl nachzudenken.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen - ein großer Bezug zu Piesendorf

Das Dirndl im Mieder- oder Grundschnitt ist mit den speziellen Details sehr
Piesendorf-bezogen. Der anthrazitfärbige Rockstoff mit dem Keltischen Knoten darauf weist auf die Zeit der keltischen Taurisker hin.
Der Wechselstufenbalken als Auszier am Leibchen ist dem Piesendorfer Wappen
entnommen und wird als Bezug zu den Herren von Walchen verstanden.
Ein Metallknopf mit keltischer Knotenmusterung und einem Stein in der Mitte trägt auf der Rückseite die Aufschrift: „Piesendorfer Knopf“.
Das gestickte oder gedruckte P für Piesendorf am Ende einfärbiger Schürzenbänder
ist ein weiteres Detail.

Das Piesendorfer Gilet für die Herren

Der klassische Giletschnitt mit Stehkragen für Männer ist Grundlage dafür. Gearbeitet wird mit Reinleinen oder Reinleinen knitterfrei.
Ob Vorder- und Rückenteil in Leinen gewünscht wird, oder nur das Vorderteil, bleibt dem Träger überlassen, das Rückenteil ist auch mit dem Rockstoff vom Dirndl möglich.
Besonderheiten:
*Piesendorfer Männerknopf mit der keltischen Musterung
*Der Stehkragen wird mit dem Wechselstufenbalken farblich in grau bestickt und mit grauem Paspele Vorstoß versehen, der Innenkragen ist dadurch auch grau.
* Leistentaschen werden an der Oberkante mit grauem Paspele versehen, und man kann je nach Wunsch 2 bis 4 Taschen einarbeiten.
* Auf Wunsch ist auch eine Schnalle im Rückenteil gut möglich.


Die Dirndl und die Gilets werden morgen, am 17. April 2016, bei einem großen Fest für alle Piesendorfer präsentiert. Hintergrund der Feierlichkeit: Die gelungene Flurbereinigung, bei der zahlreiche Landwirte involviert waren.
Gestartet wird mit einem Gottesdienst um 9 Uhr, danach geht's im Eventzelt mit Ansprachen, mit Musik von der Kapruner Tanzmusik und mit der Präsentation der Dirndl und Gilets weiter. Eingeladen sind zahlreiche Ehrengäste, die örtlichen Vereine und alle Piesendorfer. Für das leibliche Wohl sorgen die Landjugend und die Bäuerinnen.


Text: Privat
Fotos: Privat (9), Nothdurfter (1)
1 1
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.