26.04.2016, 22:31 Uhr

Die PTS Taxenbach überzeugt am Landesjugendredewettbewerb

Jakob Lochner, Landtagsabgeordnete Martina Jöbstl, Christina Eschbacher, Martin Rißlegger (Foto: Privat)
TAXENBACH. Die Polytechnische Schule Taxenbach nahm vergangene Woche am 64. Landesjugendredewettbewerb mit drei SchülerInnen teil. Christina Eschbacher aus Taxenbach, Martin Rißlegger aus Rauris und Jakob Lochner aus Fusch konnten die Jury mit ihrem Reden beeindrucken und holten alle 3 Stockerlplätze in den Unterpinzgau. Christina Eschbacher darf nun als Siegerin in der Kategorie Polytechnische Schule das Bundesland Salzburg in Graz am 20. Mai am Bundesredewettbewerb vertreten.

Beeindruckende Auftritte

Mit ihrem Aufruf zur Integration überzeugte sie die Jury und verwies Jakob Lochner und Martin Rißlegger auf die Plätze 2 und 3. Jakob Lochner sprach über Heimat und Fußball und Martin Rißlegger sieht in Integration eine süß-saure Geschmacksexplosion mit ein bisschen scharf. Die Moderatoren Kathi und Christian von Antenne Salzburg zeigten sich beeindruckt und gratulierten den jungen Rednern.

Martin Rißlegger sah in seiner Rede Integration als süß-saure Gaumenfreude mit ein bisschen scharf. Er appellierte an die Politik, Weichen und Regeln für eine gelungene Integration zu stellen. In der Küche kann man auch nur über ein Rezept sich an eine neue Küche heranwagen. Der angehende Koch der PTS Taxenbach sieht sich kulinarisch in diese Welt integriert und freut sich auf zukünftige Geschmäcker der Gesellschaft.

Der zweitplatzierte Jakob Lochner spricht über Fußball für die Heimat und definierte Heimat und das Wort „Wir“ mit Definitionen aus aller Welt. Besonders hängen blieb den Zuhörern hier das Dilemma der Killerbienen, das beim Zuhörer ein diffuses Grenzenverständnis hinterlässt.

Die Siegerin Christina Eschbacher wehrte sich in ihrer Rede gegen Investitionen in Abwehr und Abschottung und begrüßt Gelder und politischen Willen in der Integration, da sie sonst eine Ghettoisierung und die Entwicklung hin zu Molenbeek und in Folge Terroranschlägen von innen in Österreich fürchte. Sie wolle allerdings eine hoffnungsvolle und schöne Zukunft für sie und die nächsten Generationen.


Vielversprechende Kandidaten

Der Landesjugendredewettbewerb ist eine Schulveranstaltung mit vielen tollen schultypenübergreifende Teilnehmern, die die Vielfalt der Meinungen der Jugend widerspiegeln. Beeindruckende Reden, eine jugendlich erfrischende Stimmung, prominente Juroren prägen diesen Event und vielleicht ist zwischen den Teilnehmern ja auch der ein oder andere zukünftige Politiker oder Schauspieler zu finden.

Text: PTS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.