13.06.2016, 13:58 Uhr

Ermittlungen gegen ehemalige Bezirkshauptfrau eingestellt

Rosmarie Drexler (Foto: Christa Nothdurfter)
ZELL AM SEE. Die Wirtschafts- und Korruptions-Staatsanwaltschaft hat entschieden, die Ermittlungen gegen die ehemalige Pinzgauer Bezirkshauptfrau Rosmarie Drexler einzustellen.

Gegen Drexler wurde wegen des Verdachts des Amtsmissbrauchs und der Vorteilsannahme ermittelt. Die Vorwürfe betrafen den Erwerb sowie die private Nutzung von Drexlers Dienstfahrzeuges, sowie Strafakten, die in der Bezirkshauptmannschaft Zell am See unerledigt liegen geblieben sind.

Die Wirtschafts-Staatsanwaltschaft konnte keinen Schädigungvorsatz feststellen. Es sei kein strafrechtliches Verhalten nachweisbar. Auch die Ermittlungen gegen den Zeller Strafamtsleiter und gegen vier weitere Personen wurden eingestellt.

Drexler und der Strafamtsleiter waren 2014 suspendiert worden, das Land Salzburg leitete ein Disziplinarverfahren ein. Die ehemalige Bezirkshauptfrau ist mittlerweile pensioniert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.