17.06.2016, 20:02 Uhr

Aller guten Dinge sind drei

Zell am See: Ferry Porsche Congress Center |

Das Zeller Beachsoccer-Turnier etablierte sich zu einem Fixpunkt im Eventkalender der Bergstadt. Zum nunmehr dritten Mal geht Salzburgs einziges Strandfußball-Turnier am Vorplatz des Ferry Porsche Congress Centers über die Bühne.

Vom 9. bis zum 10. Juli kämpfen 24 Mannschaften mit je sechs bis acht Spielern in der Zeller Sandkiste um die heißbegehrte Siegertrophäe. Ein besonderes Highlight steht heuer schon am Abend vor dem Turnierbeginn auf dem Programm: Die Auslosung findet im Rahmen einer Welcome Party im Casino statt. Tags darauf startet die Gruppenphase, die am Sonntagvormittag zu Ende geht, ehe am Nachmittag in einer K.o.-Phase der Gewinner ermittelt wird. Gespielt wird barfuß und ohne Schienbeinschoner. Im Vordergrund steht der Spaß an der Bewegung, demnach ist das Turnier an ambitionierte Hobbysportler gerichtet. Auch begeisterte Fußballfans kommen als Zuschauer auf ihre Kosten, werden doch traditionell beim Strandfußball viele Kunststücke vollführt. Mit dem „weißen Ballett“ ist auch der Titelverteidiger am Start – gespickt mit Ex-Nationalspielern. Selbst für internationale Beteiligung ist gesorgt, denn wie im Vorjahr treten auch heuer wieder Teams aus Bayern an. Das Gros der Mannschaften kommt selbstverständlich aus dem Bundesland Salzburg.

Der Sandplatz wird zwei Wochen zuvor bereits für das Beachcity-Event, ein Beachvolleyball-Turnier, genutzt, da dem Organisationsteam rund um Bernd Hirschbichler, Stefan Hartl und Manuel Riess das Thema Nachhaltigkeit besonders am Herzen liegt. Zudem werden die 150 Tonnen Sand, die für die Veranstaltung vonnöten sind, jedes Jahr wiederverwendet. Ursprünglich war der Wettbewerb ein Projekt der Handelsakademie, das mittlerweile erfolgreich vom Beachsoccerverein Zell am See
fortgeführt wird. Anmeldungen werden auf beachsoccer.hakzell.at entgegengenommen –Restplätze sind noch verfügbar. Das Nenngeld von 140 Euro beinhaltet auch Goodies für alle Teilnehmer!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.