12.06.2016, 20:00 Uhr

Christoph Mayer siegt auch beim Venedigerranggeln in Neukirchen

Neukirchen am Großvenediger: HS Turnhalle | In der Turnhalle der Hauptschule Neukirchen fand am 12. Juni das vierte Alpencupranggeln dieses Jahres statt. 126 Ranggler nahmen am Bewerb teil und den vielen Zuschauern wurde hervorragender Ranggelsport geboten.
In den Schülerklassen konnte der Niedernsiller Thomas Stöckl bis 8 Jahre bei siebzehn Startern den dritten Preis erreichen. Bis 14 Jahre kämpfte sich der Saalbacher Gabriel Riedlsperger bis ins Finale. Erst dort unterlag er dem Brixentaler Favoriten Tobias Loinger und wurde Zweiter.
In der Jugendklasse bis 18 Jahre erreichten die beiden Niedernsiller Thomas Grössig und Raphael Tikovsky die Runde der letzen drei. Tikovsky landete einen Blitzsieg gegen seinen Vereinskollegen, Grössig wurde damit Dritter. Im Finale traf Tikovsky auf den Bayern Simon Öllinger. Auch diesen besiegte er in nur elf Sekunden und konnte somit die Klasse bis 18 Jahre gewinnen.
Die allgemeinen Klassen IV und III gingen nach Bramberg. Markus Voithofer konnte zwei Siege einfahren, im Finale der Klasse IV genügte ihm ein Unentschieden gegen den Brixentaler Hannes Wahrstätter. Simon Blaickner kämpfte in der Klasse III hervorragend und schaltete nach einem Freilos den Zillertaler Hannes Fankhauser aus. Im Finalkampf besiegte er den Bayern Hans Schwabl.
In der Klasse II unterlag der Piesendorfer Andreas Dankl dem Bayern Thomas Plenk, der damit die Klasse gewann. Um Platz zwei und drei kämpften Hansjörg Voithofer aus Bramberg und Franz Hollaus aus dem Zillertal unentschieden. Voithofer wurde aufgrund der längeren Kampfzeit Dritter.
Die Klasse I war wieder fest in Salzburger Hand. Nach der ersten Runde blieben die zwei Leoganger Alois Dum und Christoph Eberl, die zwei Taxenbacher Hermann Höllwart und Christoph Mayer, sowie der Saalbacher Christopher Kendler übrig. Kendler hatte ein Freilos, Mayer besiegte nach einem spannenden Kampf Dum und Eberl und Höllwart trennten sich zweimal unentschieden. Im Finale genügte Mayer ein Unentschieden gegen Kendler zum Sieg in der Meisterklasse. Höllwart wurde aufgrund der besseren Kampfzeit gegenüber Eberl Dritter.
Um den begehrten Venedigerhagmoar kämpften neunzehn Ranggler. Einige starke Paare (unter anderem Dum gegen Pribil, Höllwart gegen Sulzenbacher) trennten sich in der ersten Runde unentschieden. Nach der ersten Runde blieben fünf Sieger übrig. Christoph Mayer zog das Freilos. Christoph Eberl und Simon Blaickner lieferten sich einen spannenden Kampf, den Eberl schließlich gewinnen konnte. Die zweite Paarung lautete Christopher Kendler gegen Andi Hinterbichler. Auch diese beiden schenkten sich nichts, sie trennten sich nach einem ebenso packenden Kampf unentschieden. Somit kämpften sie um Platz drei. Das Finale lautete somit Mayer gegen Eberl. Mayer besiegte Eberl und um Platz drei setzte sich Hinterbichler durch.
Der aktuelle Punktestand im Alpencup nach vier von dreizehn Veranstaltungen:
1. Christoph Mayer, Taxenbach/E 25,0 Punkte
2. Hansjörg Voithofer, Bramberg 17,0 Punkte
3. Andi Hinterbichler, Rauris 16,0 Punkte
4. Christoph Eberl, Leogang 15,0 Punkte
5. Christopher Kendler, Saalbach 13,5 Punkte
Schon nächsten Sonntag, am 19. Juni ab 13.00 Uhr geht es in Alpbach wieder um wichtige Alpencuppunkte
Die Ergebnisliste und mehr Fotos findet man wieder unter www.salzburger-rangglerverband.at
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.