17.05.2016, 08:35 Uhr

Motorsport: Griessner wieder Tabellenführer

(Foto: Foto: Peter Elbert)

Am Samstag, den 14.05.2016, fand das 3. Saisonrennen zum Opel Astra OPC Cup im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft statt.

Für den Saalfeldner Rennfahrer David Griesner lief dabei wieder einmal alles nach Plan. Bereits der für Testfahrten genutzte Freitag verlief bestens, man konnte ein ideales Setup für die ca. 25 Kilometer lange Nürburgring Nordschleife, auch "grüne Hölle" genannt, finden.
Der positive Trend zog sich auch noch am Samstag fort. Mit der schnellsten Rundenzeit im Qualifying, konnte sich David Griessner die Poleposition für den Rennstart sichern.

Wie immer, startete das vierstündige Langstreckenrennen um Punkt zwölf Uhr. Dem jungen Österreicher kam dabei die verantwortungsvolle Aufgabe zuteil, als Startfahrer die gute Position zu verteidigen und nach ca. anderthalb Stunden an seinen Teamkollegen zu übergeben.

Dies gelang ihm auch, er konnte mit deutlichen Vorsprung als erster zum Boxenstopp in die Boxengasse einbiegen.
Danach machten die Teamkollegen, Marcel Hartl (DE) und Gleb Kutepov (UKR), einen ebenso souveränen Job und man konnte nach 4 Stunden als erster der Cup-Klasse die Ziellinie überqueren.

Griessner´s Kommentar:
,,Wahnsinn, das war ein perfektes Wochenende, eine blitzsaubere Vorstellung eines jeden einzelnen Teammitglieds. Durch die volle Punktezahl für den Rennsieg inklusive Polepostition und schnellster Rennrunde sind wir nun wieder Tabellenführer. So kann es gerne weitergehen".

Weiter geht es übrigens am 25. Juni, dann findet der vierte von zehn Saisonläufen statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.