01.05.2016, 16:23 Uhr

Motorsport: Kein Glück für Griessner

David Griessner pilotierte seinen Boliden auf den 5. Platz (Foto: Foto: Peter Elbert)

Am Samstag, den 30. April 2016, fand das 2. Rennen zum Opel Astra OPC Cup statt.

Nach dem siegreichen ersten Rennen vor 4 Wochen, ging David Griessner erwartungsvoll in das Wochenende.
Das Training am Freitag Nachmittag verlief sehr positiv, das Qualifying am Samstag Morgen ebenso. Der Saalfeldner konnte sich mit einer schnellen Runde die 2. Startposition sichern.

Im Rennen kam dann alles anders als erwartet. Man entschied sich dazu, den Teamkollegen Gleb Kutepov den ersten Teil des 4-Stunden Rennens fahren zu lassen. David sollte dann als zweiter von drei Fahrern den Opel Astra OPC übernehmen.
Bereits nach einigen Runden verlor Gleb Kutepov das Fahrzeug bei einem Überholversuch und landete in der Leitplanke. Nach einer kurzen Reparaturpause konnte man dann wieder ins Renngeschehen eingreifen, allerdings mit großem Rückstand.
Letztendlich ging sich dann noch der 5. Platz in der Wertung aus.

David´s Fazit: ,,Leider haben wir die Chancen auf den Sieg gleich am Anfang verspielt. Positiv war aber, dass wir immer sehr schnell waren und wenn das nötige Glück wieder auf unserer Seite ist, werden wir wieder ganz vorne stehen. Wie immer ein großes Dankeschön an mein Team Lubner Motorsport, sowie allen Sponsoren und Unterstützern."

Das nächste Rennen findet bereits in 14 Tagen statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.