20.04.2016, 16:07 Uhr

Biosphärenpark Cup: Wissen und Geschicklichkeit sind gefragt

(Foto: ÖBf/Waiss)

Am 1. Mai 2016 im Schulzentrum Norbertinum

TULLNERBACH (red). Am 1. Mai findet der Biosphärenpark Cup im Schul- und Biosphärenparkzentrum Norbertinum in Tullnerbach statt. Drei bis zehn Personen unterschiedlicher Altersstufen bilden ein Team. An zehn Stationen mit Bezug zum Biosphärenpark Wienerwald sind Wissen, Geschicklichkeit und Kreativität gefragt. Eintritt frei!

Mit Wissen und Geschicklichkeit zum Ziel

Der Biosphärenpark Cup ist eine Teamveranstaltung, zu deren kostenloser Teilnahme alle herzlich eingeladen sind. Ein Team besteht aus drei bis zehn Personen (Kinder und Erwachsene). Die Teams absolvieren an zehn Stationen unterschiedliche Aufgabenstellungen und sammeln so Punkte. Das Team mit den meisten Punkten ist Sieger des Biosphärenpark Cups.
Der Wettbewerb startet am 1. Mai 2016 um 10:00 Uhr und endet um 15:30 Uhr. Die Registrierung der Teams ist aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl ausschließlich vor Ort bis 13:00 Uhr möglich. Die Siegerehrung findet um 16:00 Uhr vor Ort statt.
„Wir freuen uns auf zahlreiche TeilnehmerInnen. Und: Nicht nur auf die Gewinnerteams warten tolle Preise, sondern es gibt auch zwei Sonderpreise, die bei der Siegerehrung unter den anwesenden Teams verlost werden. Alle TeilnehmerInnen erhalten außerdem ein kleines Erinnerungsgeschenk“, so die Veranstalter Alexandra Wieshaider (ÖBf) und Herbert Greisberger (BPWW).

Norbertinum hat Tag der offenen Tür

Den Rahmen für den Biosphärenpark Cup bildet der traditionell am 1. Mai veranstaltete Tag der offenen Tür am Schulstandort Norbertinum. Dieser bietet unter anderem ein Showprogramm der SchülerInnen, Kutschenfahrten oder eine Westernshow. Die Österreichischen Bundesforste sind mit der „Mobilen Waldschule“ vor Ort, bei der die Tierwelt unserer heimischen Wälder zum Greifen nahe ist. Für das leibliche Wohl sorgen Köstlichkeiten aus Niederösterreich, beispielsweise Bisonprodukte vom Biosphärenpark Partnerbetrieb Biohof Edibichl.


Anreise

Bei öffentlicher Anreise empfiehlt sich die Bahnstation Tullnerbach-Pressbaum und ein ca. 15-minütiger Anmarsch. Für weniger Gehfreudige plant die landwirtschaftliche Fachschule einen kostenlosen Shuttledienst vom Bahnhof zum Norbertinum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.