Wissen

Beiträge zum Thema Wissen

Lokales
4 Bilder

Rotkreuz Lernhilfe: Erfolgreicher Start im Bezirk Leibnitz!

Mit dem neuen Schuljahr 2019/20 startete auch die Lernhilfe im Bezirk Leibnitz durch: In der Volksschule 1 Leibnitz und in der Volksschule Wagna wurden LernTreffen-Gruppen eröffnet, gleichzeitig unterstützen freiwillige Rotkreuz-Lesepat/innen in beiden Schulen auch am Vormittag im Rahmen des Unterrichts. Der Vorteil: Die Schüler/innen können in ihrer gewohnten Umgebung bleiben, da Lesepat/innen und LernTreffen zu ihnen in die Schulen kommen. Gleichzeitig sind die LernTreffen und Lesepat/innen...

  • 15.10.19
Lokales
Michaela Hasenauer (l.) und Barbara Stadlmann und Bürgermeister Stangassinger halten die neuesten Werke in der Hand.

Hallein
Bücherflohmarkt der Stadtbücherei steht vor der Tür

Die Stadtbücherei Hallein am Schöndorferplatz 6 lockt von 18. bis 31. Oktober mit einem Bücherflohmarkt. HALLEIN. Über 20.000 Romane, Kinder- und Jugendbücher oder Sachwerke aus allen Wissensgebieten sowie DVDs oder Zeitschriften stehen der Halleiner Stadtbücherei auf 360 Quadratmetern zur Verfügung. Da sich die dynamische Welt der Bücher rasant weiterentwickelt muss die Bücherei auch stets aussortieren, um auf dem neuesten Stand zu sein. Da bietet sich ein Bücherflohmarkt an, wo...

  • 09.10.19
Gedanken

Kommentar
Wissen oder Optik, das ist hier die Frage

Es ist schon bezeichnend für die Mozartstadt, dass sie sich einerseits weltoffen und kulturell und andererseits, nun ja, sagen wir einmal "herausgeputzt" zeigt. Dabei soll ja Mozart selbst gar nicht schön gewesen sein. Gestört hat das keinen. Vermarkten lässt sich das Genie aber besser, wenn es adrett aussieht. Der ganze Hype um das Äußere treibt ja schon groteske Blüten. Vielleicht findet deshalb die Lange Nacht der Museen am Abend statt. Nicht, weil sich die "g'scheiten" Leut' verstecken...

  • 08.10.19
  •  1
  •  1
Leute

350 Jahre Universität Innsbruck
Vom Glauben und Wissen

Die Festwoche zum 350 Jahr-Jubiläum der Universität Innsbruck beinhaltet eine höchst interessante interkonfessionelle Begegnung zwischen elf in Innsbruck ansässigen Religionsgemeinschaften. In Zusammenarbeit mit der Multireligiösen Plattform Innsbruck finden am Sonntag, 13. Oktober 2019, 19 Uhr, in der SOWI-Aula in Innsbruck eine öffentliche Diskussion der Glaubensgemeinschaften mit Universitätsprofessoren zum Thema ‚vom Glauben und Wissen‘ statt. Inhaltlich werden das Spannungsverhältnis...

  • 08.10.19
  •  1
Leute
Wer keines hatte, konnte sich am Abend noch ein Ticket sichern.
7 Bilder

Bildergalerie
Museen luden ein, die Nacht durchzumachen

Die Lange Nacht der Museen brachte die Salzburger mit vielen wissenswerten Highlights um den Schlaf. SALZBURG (sm). So lud das Salzburg Museum mit der "Schnitzeljagd" auf Entdeckungsreise ein, mit Bildern und dem Basteln von rosa Sonnenbrillen und Freundschaftsbändern. Ob das Traklhaus, wo die Künstler Gertrud Fischbacher und Gerold Tusch zum Gespräch einluden, Makroaufnahmen von Bienen in der Kunstausstellung im Hangar 7 oder ein Selfie im Raumanzug, das man im Haus der Natur machen konnte:...

  • 07.10.19
Lokales
2 Bilder

Wandern und Wissen
Planetenwanderweg in Eggersdorf

Nicht nur Bewegung in der freien Natur für Erholungsuchende, sondern auch Informationen über die Sonne und über das Planetensystem für Wissbegierige bietet der neue Eggersdorfer Planetenwanderweg an. Dieser wurde am 28. September mit einer ersten Begehung durch zahlreiche Wanderlustige eröffnet. Kulturreferent Vbgm. Johann Zaunschirm stellte in seiner Eröffnungsrede das Leader-Projekt Planetenwanderweg vor, dessen Entstehung großteils der Initiative und dem Einsatz von zwei Eggersdorfern zu...

  • 01.10.19
Wirtschaft
Köche und Co: Seit jeher Mangelware in Tirol.

Lehre in Tirol
Viel Angebot, wenig Lehrlinge

In Innsbruck werden vor allem Lehrlinge in der Gastronomie und im Einzelhandel gesucht. INNSBRUCK. Wer sich die Liste des Arbeitsmarktservices für Innsbruck anschaut, dem wird eines klar: Berufe, die mit der Gastronomie zu tun haben – Restaurantfachmann/-frau, Hotel- und GastgewerbeassistentIn oder Koch/Köchin – suchen nach Personal. So gab es z. B. im Jahr 2018 28 offene Lehrstellen für Köche. Aber auch im Einzelhandel werden Lehrlinge händeringend gesucht. Egal, ob im Bereich Textilhandel,...

  • 27.09.19
Lokales
Informationen  und Anleitungen für die Pflege zu Hause werden im Rahmen der Schulung vermittelt.

Krankenhaus Zams
Kostenloses Schulungsangebot zur Pflege familiärer Angehöriger

ZAMS. Spezielle Schulungen für pflegende Angehörige bietet das Krankenhaus St. Vinzenz in Zams. Das Thema „Familiäre Pflege“ wird am St. Vinzenz Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in kompakten Einheiten an jeweils zwei Abenden zu 2,5 Stunden vermittelt. Professionelles Wissen und Tipps Die gewohnte tägliche Routine vieler Menschen ändert sich maßgeblich durch Erkrankung, Unfall oder auch hohes Alter von Angehörigen. Besonders die Pflege bzw. Betreuung zu Hause ist eine große...

  • 20.09.19
Leute
2 Bilder

Man lernt nie aus, oder: english is beautiful
English in Mater Salvatoris

„Wissen Sie, was ich immer schon gerne lernen wollte?“ sprach Frau Ponweiser die Seniorenbetreuerin Fr. Ötsch vor kurzem in Mater Salvatoris an. „Englisch!“ Nach einer kurzen Bedenkzeit und der Überlegung, wie viele Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses den gleichen Wunsch hegen, nahm Frau Ötsch die Herausforderung gerne an und organisierte kurzer Hand den ersten Mater Salvatoris Englischkurs für Bewohnerinnen und Bewohner. Das Lernziel gab Hausleiter Christian Gmeiner vor: „Am Ende des Kurses...

  • 18.09.19
Freizeit
3 Bilder

Schnitzel, Quiz und guter Zweck

TRAISKIRCHEN (moerk). Schon im Spätsommer genauer gesagt am Abend des 12.09.2019 dachte man in Traiskirchen schon an Weihnachten und an die benachteiligten Kinder, die am Weihnachtsabend keine Geschenke erhalten. Die Gemeinde sammelte mit Hilfe von Alex Schunk, Stefan Weisgram und dem Besitzer des beliebten Lokals „s’Schneckal“ Paul Schnecker Spenden mit dem „Charity Pub Quiz XXL Edition“. Vorrangig traf junges Publikum in den Traiskirchner Stadtsaal um frisch und fröhlich drauf los zu quizzen....

  • 16.09.19
Lokales

Ein Baum – ein Leben

Vor etlichen Jahren hab ich einmal ein Gedicht zum Thema Baum und Leben geschrieben. Angesichts dessen wieviele Bäume auf der ganzen Welt tagtäglich verschwinden möchte ich dieses Gedicht hier einmal wiedergeben. Ein Baum – ein Leben Als Setzling kam ich, klein und schwach, aus diesem Fleckchen Erde. Und wuchs und wuchs mit Ach und Krach, auf das ich größer werde. Ich war noch jung und nicht sehr stark, da kam ein Sturm gezogen. So wild das er mich fast zerbrach, hat mich hin...

  • 11.09.19
  •  17
  •  8
Lokales
Die Kunst im öffentlichen Raum entdecken

Stadtspaziergang
Die Kunst von nebenan im eigenen Stadtteil entdecken

Eine Stadtführung in Salzburg Süd zeigt Kunst im öffentlichen Raum. SALZBURG. Man begegnet ihr meist unbewusst und unerwartet: Die Rede ist von Kunst im öffentlichen Raum. Über die Entstehungszeit bzw. den Künstler wissen jedoch nur die Wenigsten Bescheid. Ein neuer Stadtspaziergang klärt nun über die Werke in Salzburg Süd auf. "Die ‚Kunst von nebenan’ ist eine weitere Maßnahme des Wissenstransfers der Stadtverwaltung. Wir möchten die Bewohner von Salzburg Süd einladen, das Besondere im...

  • 10.09.19
  •  1
  •  1
Lokales
Langsam färben sich die Blätter bunt.
6 Bilder

Meteorologischer Beginn
Darf‘s schon ein bisschen Herbst sein?

Der 1. September ist ein meteorologischer Wendepunkt. Die Bäume fangen ab jetzt langsam an sich in ihr herbstliches Kleid zu begeben. Und passend dazu schlägt auch das Wetter bald um. Die Hitze geht, die kühleren Tage nahen. Traurig sein braucht aber niemand – der Sommer ist ja noch nicht vorbei. Warum am 1. September?Die Wettersituation ändert sich, ab Ende August zeichnet sich meist schon kühleres Wetter zB mit vermehrten Kaltfronten ab. „Gefühlt“ stellt sich dann schon eine herbstliche...

  • 31.08.19
  •  12
  •  9
Freizeit
4 Bilder

Agrar oder Genuss- WIR stellen uns jeder Herausforderung

Am 15.08.2019 fand unsere Agrar- und Genussolympiade in Prambachkirchen statt. Insgesamt 9 Teams stellten sich den Herausforderungen unserer Fragebögen zu den Themen Agrar- und Genuss und bewiesen auch bei den Actionstationen, wie dem Messerwechsel beim Mähwerk ihr Können. Die Teams arbeiteten Hand in Hand und zeigten wieder einmal, wie wichtig Teamwork in der Landjugend ist. Dies zahlte sich für alle Teams aus und natürlich bekamen sie für ihre Leistungen tolle Preise. Der gesamte Bezirk...

  • 20.08.19
  •  1
Lokales
Das gelbe Gold aus dem Wald: Eierschwammerl.
4 Bilder

Schwammerl und Co
Jetzt ist wieder Schwammerlzeit

Die "Jagd" ist wieder eröffnet. Die perfekten Bedingungen für die Schwammerlsuche sind gegeben. Allerdings weiss jeder das man nur eine bestimmte Menge mitnehmen darf. Körbe voll Schwammerl und Pilze aus dem Wald zu holen ist nicht erlaubt. Was darf man?Es gilt: zwei Kilo pro Person und Tag sind erlaubt. Ausserdem muss das Sammeln vom Waldbesitzer erlaubt oder "stillschweigend geduldet" worden sein. Viele denken daran wahrscheinlich nicht wenn sie in den Wald auf Schwammerl und Pilzsuche...

  • 04.08.19
  •  10
  •  6
Lokales
Magdalena Lederbauer holte Silber, ihre Teamkollegen, Melanie Kiem, Joseph Dorfer und Erwin Rait brachten Bronze mit nachhause.

Chemiker der Zukunft

Vier Medaillen gab es für Österreichs Nachwuchschemiker bei der 51. Internationalen Chemieolympiade in Paris. Als einziger Salzburger brachte der Tamsweger Joseph Dorfer Bronze mit nachhause. PARIS. Gleich vier Medaillen regnete es für zwei Schülerinnen und zwei Schüler aus Österreich bei der 51. Internationalen Chemieolympiade (IChO), die vom 21. bis 30. Juli 2019 in Paris bei unglaublich hochsommerlichen Temperaturen ausgetragen wurde. „Unglaublich! Die Hitze, der schwere Wettbewerb und...

  • 01.08.19
Politik
Ansichten . . . und mehr . . .

Auf der Suche nach den Möglichkeiten!
Der Wind dreht sich ständig in der österreichischen Politik!

Verachte nur Vernunft und Wissenschaft, des Menschen allerhöchste Kraft, so hab`   ich dich schon unbedingt . . . die Worte von Goethe dem Teufel in den Mund gelegt . . . so geht`  s auch derzeit ständig in der Politik zu, der Wahlkampf ist ein Schmierentheater, nichts von dem ist wahr, was gesagt und auch getan wird, alle Plattformen triefen von Versprechungen, verkünden den Segen für die Zukunft einer ganzen Alpenrepublik. Wer es glaubt wird selig, ich glaube es nicht, es gibt eine...

  • 29.07.19
  •  1
  •  2
Lokales

Zahl der Woche
10

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zehn Schüler der LFS Warth sind nun ausgewiesene EDV-Profis. Basis für die freiwillige Prüfung war der Europäische Computerführerschein (ECDL). "Dieses Angebot wird von vielen Schülern genutzt, weil dies ein wichtiger Schritt für einen guten Start ins Berufsleben ist", betont EDV-Expertin Martina Piribauer.

  • 23.07.19
Lokales
Wasserfloh aus dem Mondsee unter dem Mikroskop

Sommerworkshop
Workshop für interessierte Laien, Mikroskopieren von Seeplankton, morgen Dienstag in Mondsee

Wenn Sie und Ihre Kinder sich für den Mondsee interessieren, dann sind Sie bei uns richtig! Seeplankton, also winzig kleine Organismen, die für den Lebensraum See und seine Wasserqualität von extremer Bedeutung sind, können beim Sommerworkshop "Leben im Wassertropfen" von der Probenahme bis zur genauen Beobachtung und Bestimmung unter dem Mikroskop mit der Forschungsgruppenleiterin Dr. Bettina Sonntag unter fachlicher Anleitung untersucht werden. Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich...

  • 22.07.19
  •  1
Lokales
So genießen wir ihn doch alle gern, mit einer guten Mehlspeise dazu.
2 Bilder

Der Siegeszug der braunen Bohne
Warum Kaffee munter macht

„Der Kaffee ist fertig!“ Große und wichtige Gespräche wurden schon geführt, nur bei einer Tasse Kaffee. Und in der Früh kommt kaum jemand ohne ihn aus. Ob am heimischen Frühstückstisch oder im Becher „to go“, das braune Wundergetränk hat nicht nur eine interessante Geschichte, sondern auch ein paar erstaunliche Eigenschaften. Wieso eigentlich „Kaffee“?Kaffa liegt im Südwesten Äthiopiens und ist ein Anbaugebiet für die begehrten Bohnen. Aus dem Name “Kaffa” dürfte die Ableitung entstanden...

  • 18.07.19
  •  14
  •  9
Leute
4 Bilder

Klimafitter Nachwuchs – Landjugend bringt „Lebensraum“ Wald Volksschulkindern näher.

Im Rahmen unseres heurigen Bezirksprojektes „Gewaltig nachhaltig – Landjugend setzt Bäume und schafft Lebensräume“ wurden nicht nur 1500 Baumsetzlinge gepflanzt, sondern auch einige der jüngsten Mitbürger über das Thema Wald und deren Bewohner informiert. Kurz bevor die Kinder in die Sommerferien starten durften, wurden noch einige Volksschulen im Bezirk von den Ortsgruppen sowie dem Bezirksvorstand besucht. Ausgestattet mit so einigen Utensilien die im Wald zu finden sind, begaben wir uns in...

  • 02.07.19
Lokales
Michael Hutter aus Taxenbach mähte sich auf den dritten Platz der Bezirksblätter-Gästeklasse.
5 Bilder

Landjugend-Bewerbe
Starke Leistungen der Teilnehmer aus dem Pinzgau

Landesbewerbe 2019: Sensenmähen und die "Agrar- & Genussolympiade" - vor allem bei letzterer punktete unser Bezirk. BRUCK (cn). Beim heurigen Landesentscheid im Sensenmähen in Bruck kämpften über 30 Teilnehmer aus allen Bezirken um die Landesmeistertitel. Die Damen mussten 35 Quadratmeter Fläche mähen und die Herren hundert Quadratmeter. Die Teilnehmer aus dem Pinzgau konnten sich dabei zwar nicht ganz oben auf's Stockerl katapultieren, doch ihre Ergebnisse können sich allemal sehen...

  • 25.06.19
Politik
Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts! Der politische Alltag in Aktion!!

Der philosophische Innenminister:
Herbert Kickl: Ich bin das Maß aller Dinge!

Der Zweck heiligt bekanntlich die Mittel. Kickl hat in seinem Rund-Umschlag alle Register gezogen, die man in der Kürze ziehen kann: die Einbildungen über die eigene Partei, die besonderen Leistungen der FPÖ, die Absichten und Handlungsstränge, nur die FPÖ hat die Weisheiten gepachtet, die Österreich nach vorne bringen, wenn es sie nicht gäbe, man müsste sie erfinden. Nach Ansicht von Herrn Kickl ist der Mensch in Österreich das Maß aller Dinge . . . wo ist da der ANSTAND geblieben, den habe...

  • 20.05.19
  •  1
  •  1
Lokales

Schottwien/Ottenstein
Volksschüler erlebten das Abenteuer Speicherkraftwerk

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Einen aufregenden Tag verbrachten Schottwiens Volksschüler unter Leitung von Lehrerin Barbara Riegler im Speicherkraftwerk Ottenstein.  Dem Vortrag über erneuerbare Energie folgte ein Rundgang durch das Kraftwerk. Die großen Generatoren und die riesigen Turbinen waren da natürlich der Eyecatcher. Im Anschluss ging es bis zum Grund der Staumauer, was bei einigen ein mulmiges Gefühl auslöste. Dass hinter der Mauer gewaltige Wassermassen von bis zu 73 Mio. m³ gespeichert werden...

  • 15.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.