19.06.2016, 18:59 Uhr

Allerlei Zwitscherwerk in der Galerie

Bei der letzten Vernissage vor der Sommerpause, war in der Dengel Galerie echte Handarbeit gefragt.


Reutte AS. Marinus Wirtl betonte, dass seine Skulpturen keine staubigen Museumsrelikte sind, sondern zum anfassen geschaffen wurden.

Anfassen ausdrücklich erwünscht!

Jedes der Objekte aus Stahl und Alteisen kann in Interaktion mit dem Besucher treten, mann muss nur bereit sein anzufassen, zu drehen, treten oder ziehen.
Eine lebendige Ausstellung von außergewöhnlicher Kunst. Plastiken die durch Bewegung und Geräusche zum Leben erwachen und den Besucher in aktives Staunen versetzten.
Marinus Wirtl geboren 1957 in Peiting, ist nach seinem Studium der Bildhauerei in München seit 1986 als freischaffender Bildhauer bekannt und beliebt

Die Ausstellung ist noch bis zum 1. Juli, jeweils 15 – 18.00 uhr von Dienstag bis Freitag geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.