28.08.2016, 16:24 Uhr

Junger Kletterer stürzte in den Tod

EHRWALD. Am 27. August 2016, gegen 10:30 Uhr, entdeckten Kletterer am Schneefernerkopf im Gemeindegebiet von Ehrwald auf einem Felsband eine leblose Person und verständigten die Rettungskräfte. Der Notarzt des Rettungshubschraubers konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Die Leiche wurde mit dem Hubschrauber des Innenministeriums geborgen. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand handelt es sich bei dem Toten um einen 17-jährigen Deutschen aus dem Landkreis Dachau. Der Deutsche war am 26. August 2016 alleine zu einer Klettertour aufgebrochen. Er dürfte in dem oben angeführten Bereich aus einer Höhe von 10 bis 15 Metern abgestürzt sein und sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.