09.08.2016, 00:00 Uhr

Vor 25 Jahren im Außerfern

Zwei ehemalige Weltmeister beim Marktfest: Skiass Harti Weirther (re) und Franz Bierbaum, welbester Telefonbuchzerreißer. (Foto: Archiv)

Ein Blick in die Blickpunkt-Ausgabe Nr. 32 vom August 1991

AUSSERFERN (rei). 32 Haushalte in Reutte nahmen an einem Pilotprojekt teil. Dabei wurde der Versuch gestartet, herauszufinden, wie viel Biomüll in der Gemeinde anfällt. Anlass war das Vorhaben eine eigene Biomüllanlage zu installieren. Dafür brauchte es vorab die entsprechenden Daten.
Das größte Schützentreffen im Tiroler Oberland und Außerfern fand in Berwang statt. 40 Kompanien waren beim Regimentsfest vertreten.
Auf großes Interesse stieß in Bach eine Schauübung der Arbeitsgemeinschaft Bergrettung-Bergwacht Elbigenalp/Bach. Am Eingang der Madauschlucht wurden diverse Bergemethoden vorgestellt.
Der Tourismusverband Reutte lud zum Spatenstich für das neue Langlaufzentrum in der Waldrast. Vier Millionen Schilling wurden investiert.
In Reutte wurde die Wegverbindung von der Robert-Thyll-Straße bis zum Klosterweg fertiggestellt.
Die Zahlen der Volkszählung 1991 wurden vorgelegt. Demnach wurde gegenüber 1981 ein Bevölkerungszuwachs festgestellt. 29.403 Personen zählte der Bezirk an Einwohnern, ein Plus von 7,4 Prozent. Der Bezirkshauptort Reutte zählte vor 25 Jahren 5487 Einwohner, Gramais kam auf exakt 50.
Zum dritten Mal in Folge holten sich die jungen Wasserretter aus Ehrwald den Bundesmeistertitel im Rettungsschwimmen in der Jugendklasse. Johann Köck, Kurt Schretter, Hannes Posch, Peter Somweber und Mario Senftlechner waren nicht zu schlagen. In der Einzelwertung ging der Sieg an Johann Köck.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.