05.10.2016, 15:55 Uhr

Bgm. Wagner in ungewohnter Rolle

Bürgermeister Wagner und der Präsident des Europäischen Ausschusses der Regionen, Markku Markkula (Foto: COR.Europa)
BRÜSSEL/BREITENWANG (rei). Dass Hanspeter Wagner in seiner Heimatgemeinde Breitenwang Ansprachen hält, ist der langjährige Bürgermeister gewohnt. Kürzlich fand er sich dann doch in einer etwas ungewohnten Rolle - er war Berichterstatter in Brüssel vor dem Europäischen Ausschuss der Regionen.
Der Tourismus war das Thema, mit dem sich Wagner befasste. Als Mitglied im Ausschuss der Regionen (AdR) kam Wagner die Rolle zu, dieses wichtige Thema aus dem Blickwinkel der Regionen darzulegen. Fünf verschiedene Pilotprojekte schlug Wagner zur Umsetzung vor.

Der Europäische Ausschuss der Regionen

Der Europäische Ausschuss der Regionen ist die Versammlung der Regional- und Kommunalvertreter aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten. Er wurde 1994 infolge des Vertrags von Maastricht errichtet und hat die Aufgabe, die regionalen und lokalen Gebietskörperschaften in den Beschlussfassungsprozess der EU einzubinden und sie über die EU-Politik zu informieren. Das Europäische Parlament, der Rat und die Europäische Kommission hören den Ausschuss in den für die Städte und Regionen relevanten Politikbereichen an. Alle 350 Mitglieder und 350 stellvertretenden Mitglieder des Europäischen Ausschusses der Regionen müssen entweder ein auf Wahlen beruhendes Mandat innehaben oder in ihrer Heimatregion beziehungsweise Heimatstadt gegenüber einer gewählten Versammlung politisch verantwortlich sein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.