15.03.2016, 16:00 Uhr

Maßnahmen im Rahmen der Fernpass-Strategie

Die Fernpass-Strategie beinhaltet ein Gesamtpaket aus Maßnahmen zur besseren Anbindung des Außerfern und zur Stärkung der Mobilität in der gesamten Region. Folgende Maßnahmen werden von den beteiligten Ak- teurInnen zur Realisierung empfohlen:

Öffentlicher Verkehr
• Autofreie Anreise
1. Fortführung der Kampagne „Tirol auf Schiene“
2. Plakatkampagne zur autofreien Anreise entlang der B 179 Fernpassstraße
3. Mobilitätscoach in Zielregionen Fernpassreisender
• Attraktivierung ÖV in der Region
• Schnellbus Innsbruck ↔ Reutte
• Verbesserungen Bahninfrastruktur
1. Elektrifizierung Außerfernbahn
2. Ausweiche Scharnitz-Mittenwald
• Bahnhaltestelle Kreckelmoos • Sommerexpress

Verkehrslenkende Maßnahmen
• Verkehrsinformation verbessern
1. Reisezeitinformation Fernpass
2. Integration von Ereignissen in Reisezeitinformation
• Dynamische Anzeigetafeln
• Dosiersystem Reutte-Süd
• Optimierung Blockabfertigung
• LKW Ausweichbuchten
• Zusätzliche Überholstrecken
• Urlaubsverkehr – Entflechtung An- und Abreisen

Rechtliche Maßnahmen
• Ausschluss von Langsamverkehr
• Aufrechterhaltung Kontrollintensität
• Radfahrverbot auf der B 179 Fernpassstraße

Straßenbauliche Maßnahmen
• Straßenrückbau Ortsdurchfahrt Obsteig
• Unter-/Überführungen
1. Unterführung Fernsteinsee
2. Unterführung Fernpass
3. Unterführung Tarrenz
• Hochwasserschutz Lermoos, Umbau B 179 Lermoos – Lähn
• Verbesserung Anbindung Areal Ehrenberg
• Anschlussstelle Bichlbach
• Ertüchtigung untergeordnetes Straßen- und Wegenetz
• Lärmschutzmaßnahmen Bichlbach, Breitenwang, Reutte
• Radwegenetz und Beschilderung ertüchtigen
1. Radweg Via Claudia Augusta ertüchtigen
2. Beschilderung Radweg Via Claudia Augusta im Bereich Fernpass ertüchtigen
• Ausbau Haarnadelkurve/Fernsteinkehre
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.