17.03.2016, 09:56 Uhr

Flotte Polizisten auf den Skiern

Bezirksmeister Elke Schnitzer und Martin Plank (Foto: privat)
AUSSERFERN. Der Polizeisportverein Reutte führte am 10. März 2016 seine Bezirksschimeisterschaften durch. Gefahren wurde ein Riesentorlauf unter Flutlicht in zwei Durchgängen auf der Piste beim Family Jet in Lermoos. Insgesamt 40 Teilnehmer, die sich aus Polizistinnen und Polizisten aus dem Bezirk Reutte, dem Bezirk Landeck und aus dem benachbarten Bayern sowie Bediensteten der BH Reutte und Angehörigen zusammen setzten, bewältigten den flüssig gesetzten Kurs unfallfrei. Die Aufgabenstellung war schwierig, galt es doch einerseits, zwei gleichmäßige Durchgänge ins Ziel zu bringen, weil die Klassenwertung aus der Zeitdifferenz der beiden Durchgänge ermittelt wurde, andererseits konnte nur Bezirksmeisterin bzw. Bezirksmeister werden, wer am schnellsten war. Ebenso zählte in der Mannschaftswertung in der die drei schnellsten der Viererteams gewertet wurden, die schnellste Gesamtzeit.

Das Team des Schiclubs Lermoos rund um den Obmann Gerd Haas führte das Rennen mustergültig durch. Trotz der relativ warmen Tagestemperaturen zeigte sich die Piste auch am Abend noch hart, griffig und gut befahrbar. Das zeigt auch der Umstand, dass alle gestarteten Läufer auch unfallfrei im Ziel ankamen. Bezirksmeisterin wurde Elke Schnitzer von der PI Reutte, Bezirksmeister Martin Plank von der PI Lermoos. Die Bestzeit in der Herrenklasse fuhr jedoch kein Polizist, sondern Simon Huter aus der Kinderklasse, der sonst für den SC Vils auf Bezirks- und Landesebene im Renneinsatz ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.