12.09.2016, 09:40 Uhr

Platz sieben für Christian Haas bei Bergmeisterschaft

(Foto: Andre Walter)
AUSSERFERN/INZING/LUZERN. Für Christian Haas standen am vergangenen Wochenende wichtige Rennen am Programm. Am Samstag fand die österr. Bergmeisterschaft in Tirol statt. Auf der Strecke von Inzing nach Stieglreith traf sich die österr. Elite um die Medaillen der Staatsmeisterschaft auszufahren. Christian konnte lange ganz vorne mitfahren und belegte schlussendlich den starken 7. Rang, womit er bewies, dass er zu den stärksten Bergfahrern des Landes zählt. Direkt nach dem Rennen ging es dann weiter in die Schweiz, dort startete Christian am Sonntag in der Nähe von Luzern beim UCI World Series Bike Marathon, es war ein Ausflug in seine Anfänge als Mountainbiker, mit Rang 31 konnte Christian wertvolle UCI Punkte der Weltrangliste ergattern. Das Rennen führte über 3000hm und 85 Kilometer mit teils sehr technischen Passagen. „Es war eine coole Abwechslung zu den vielen Straßenrennen, mal wieder im Gelände unterwegs zu sein, nun freue ich mich aber sehr auf mein Heimrennen auf den Schlosskopf mit den Annehmlichkeiten des zu Hause Bleibens für ein Wochenende.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.