31.08.2016, 08:24 Uhr

Trialfahrer präsentierten sich in Bestform

Stefan Fasser (Foto: privat)
REUTTE/FREILASSING. Am 30.und 31. Juli startete beim Alpenpokal Trial in Freilassing nähe Salzburg eine kleine Abordnung der Trial Fahrer aus Reutte. Mit am Start nach fünfjähriger Abstinenz Trainer und Obmann Alex von Baer. In gewohnter Manier präsentierten sich Stefan Fasser und Manuel Fuhrmann.
Der erste Renntag verlief sehr spannend, da Stefan Fasser nach drei Runden in brütender Hitze punktegleich mit Johannes Heidel aus Amtzell war.
Dies bedeutete nach offizieller Fahrzeit von 2,5 Stunden ein Stechen in der nächst höheren Klasse. Fasser blieb cool, fuhr hochkonzentriert und siegte verdient vor seinem Widersacher aus Baden Württemberg. Manuel Fuhrmann, Führender in der Bayerischen Meisterschaft, machte in der ersten Runde ein paar Leichtsinnsfehler und belegte Rang vier. Dies ließ Fuhrmann natürlich nicht auf sich sitzen, drehte den Spieß am zweiten Renntag um und fuhr einen souveränen Sieg ein. Fasser ging es ähnlich wie am Tag zuvor seinem Teamkollegen und wurde Fünfter. Auch dem Trainer merkte man an, dass wieder mehr trainiert werden sollte, und so landete von Baer auf Platz fünf im Mittelfeld bei den Spezialisten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.